fbpx

Privacy Policy

Privacy Policy of U-Retreat e.U. – as of March 2019

Responsible controller for the purpose of data protection laws, in particular the EU Directive, General Data Protection Regulation, in short GDPR:

U-Retreat e.U.

Kolpingstrasse 8, 4600 Wels, Austria

office@u-retreat.com

Owner: Korayem Razik

Purpose of data processing and legal basis:

In order to process inquiries, quotations, conclude a contract with you and to process this contract, we collect and process personal data. The processing of the data for the stated purposes is based on Art. 6 para. 1 lit. b GDPR. In addition your data, which you have given us with express consent, will be processed in order to be able to offer you a pleasant event experience and to protect your health. This particular processing is based on Art. 6 para. 1 lit. a and lit. d GDPR. Finally, we process your data in our own legitimate interest for internal advertising and marketing purposes (eg market research purposes), so that this processing is based on Art. 6 para. 1 lit. f GDPR.

The following data is collected by us for above mentioned purposes:

  • Personal contact details: first name, last name, address, mobile number, e-mail, address
  • Nationality, date of birth, passport number, account information
  • Possible food allergies

The provision of your personal data is voluntary. Without this data we cannot enter into a contractual relationship with you, reservation and booking of your U-Retreat event would not be possible and you would not have access to our services.

We store this data in our systems until the legal and tax retention periods have expired. These are generally 10 years for reasons of proper accounting and tax requirements.

In particular, every time you access our website, your computer (or other device) transmits the following information to enable you to visit the website:

  • IP address
  • Date and time of the request
  • Time zone difference to Greenwich Mean Time (GMT)
  • Content of the request (concrete page)
  • Access Status / HTTP status code
  • each transferred amount of data
  • Website from which the request comes
  • Browser and browser settings
  • Operating system and its interface
  • Language and version of the browser software

The IP address of your computer is stored only for the time of your use of the website and then deleted or anonymized by shortening, except a longer storage is necessary to ensure the functionality or security of the website (eg web attacks). The remaining data is stored for a limited period of time, whereby a personal reference from these data can no longer be produced since the associated IP address is deleted or anonymized. We use these data for the operation of our website, in particular to detect and eliminate website errors, to determine the utilization of the website and to make adjustments or improvements.

Other data recipients or categories of recipients:

Your data will be forwarded to trusted partner companies who need your data for U-Retreat Event processing and for organization and coordination: location managers, caterers, teachers, lecturers and occasionally assigned transport companies.

In addition, if necessary, your data will be transmitted to the following recipients for the proper conduct and compliance with relevant standards: auditors, tax and business consultants, banking institutions, authorities, courts, legal representatives.

We reserve the right to transfer your data to third countries. This transfer will be based exclusively on EU standard data protection clauses.

Newsletter

Type and purpose of processing:

For the receipt of the newsletter the indication of your E-Mail address is sufficient and is also marked as obligatory field in the respective application form. The specification of your name will be requested in order to be able to address you personally in the newsletter and if necessary identify you, if you want to make use of your rights.

The provision of further personal data is optional and will be evaluated for market research purposes, in order to prepare our marketing more targeted. These data are shown in the respective application form.

Under given circumstances we can inform you, if it concerns relevant services or registrations (eg changes of the newsletter offer or technical conditions).

Legal basis:

On the basis of your expressly given consent (Art. 6 para. 1 lit. a GDPR), we will regularly send you our newsletter or comparable information by e-mail to your specified e-mail address.

The consent to the storage of your personal data and their use for the sending of the newsletter, may be withdrawn at any time with effect for the future. In each newsletter you will find a link where you can unsubscribe from the newsletter or you contact us for unsubscription by mail: office@u-retreat.com

Recipients:

Your data will not be transferred to third parties.

Storage time:

The data is processed in this context only as long as the corresponding consent is given. After withdrawal, they will be deleted.

Provision of your data:

The provision of your personal data is voluntary, solely on the basis of your consent. Unfortunately, we cannot send you our newsletter without your consent to processing your e-mail address. The disclosure of further personal data is also on a voluntary basis and is not necessary for the sending of the newsletter.

Your rights

You can exercise the following rights at any time under the contact details provided:

  • Information about your stored data and their processing (Art. 15 GDPR),
  • Rectification of incorrect personal data (Art. 16 GDPR),
  • Erasure of your stored data (Art. 17 GDPR),
  • Restriction of data processing, if we are not yet allowed to delete your data due to legal obligations (Art. 18 GDPR),
  • Objection to the processing of your data (Art. 21 GDPR) and
  • Data portability, provided you have consented to the data processing or have concluded a contract with us (Art. 20 GDPR).

If you have given us your consent for data processing, you can withdraw it at any time with future effect, without affecting the legality of the processing on the basis of the consent until withdrawal. You can always contact a regulatory authority with a complaint, e.g. the competent supervisory authority of the federal state of your domicile or the authority responsible for us (dsb@dsb.gv.at).

SSL encryption

To protect the security of your data during transmission, we use state-of-the-art encryption techniques (such as SSL) over HTTPS.

Cookies

Type and purpose of processing:

Like many other websites, we also use so-called “cookies”. Cookies are small text files that are stored on your device (laptop, tablet, smartphone, etc.) when you visit our website. These give us access to certain data, such as IP address, browser used and operating system.

Cookies cannot be used to launch programs or to transfer malware to a computer. Based on the information contained in cookies, we can facilitate navigation and enable the correct view of our websites.

In no event will the data collected by us be transmitted to third parties, no link will be established without your consent to your personal data. Of course, you can also view our website without cookies. Internet browsers are regularly set to accept cookies.

In general, you can deactivate the use of cookies at any time through the settings of your browser. Please use the help functions of your internet browser to find out how to adapt these settings. Please note that some features of our website may not work properly if you have disabled the use of cookies.

Storage duration and used cookies:

If you allow us to use cookies through your browser settings and consent, the following cookies may be used on our websites:

Google Analytics

This website uses Google Analytics, a web analytics service provided by Google LLC. ( “Google”). The information generated by the Google cookie about your use of this website is usually transmitted to a Google server in the USA and stored there. However, if IP anonymization is activated on this website, your IP address will be shortened by Google beforehand within member states of the European Union or other parties to the Agreement on the European Economic Area. Only in exceptional cases will the full IP address be sent to a Google server in the US and shortened there. Google has joined the EU-US Privacy Shield Agreement and thus, according to the decision of the EU Commission or pursuant to Art. 45 GDPR, an adequate level of data protection exists in the processing of the data. On behalf of the operator of this website, Google will use this information to evaluate your use of the website, to compile reports on website activity and to provide other services related to website activity and internet usage to the website operator. The IP address provided by Google Analytics as part of Google Analytics will not be merged with other Google information. You can prevent the storage of cookies by a corresponding setting of your browser software; however, we point out that in this case you may not be able to use all the functions of this website in full.

In addition, you may prevent the collection of the data generated by the cookie and related to your use of the website (including your IP address) and the processing of this data by Google by downloading the browser plug-in available under the following link and install http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=en .

The website visit data will be automatically deleted 26 months after the visit.

For more information about Terms of Use and Privacy, please see the Google Analytics Terms or the Google Analytics Overview.

You can use your browser settings to delete individual cookies or the entire cookie portfolio. In addition, you will receive information and instructions on how to delete these cookies or block their storage in advance. Depending on the provider of your browser, you will find the necessary information under the following links:

Integrated social media elements

We integrate elements of social media services on our website to display pictures, videos and texts. By visiting pages viewing these elements, data is transferred from your browser to the respective social media service and stored there. We do not have access to this data.

Our website gives you the opportunity to share links to our content on social media platforms by means of so-called “social bookmarks”, whereby initially no personal data is transmitted to these providers. Only if you click on one of the social media icons, personally identifiable information is transmitted: By requesting the website of the respective social media provider data is automatically transmitted to the respective service provider and stored there (including US providers located in the US). We have no control over the collected data and data processing operations, nor are we aware of the full scope of data collection, purposes and retention periods.

For more information on the purpose and scope of the data collection and its processing by the respective social media service, please read the privacy statements of these providers, which are provided below. There you will also find more information about your rights and settings options for protecting your privacy:

Instagram-Privacy Policy: https://help.instagram.com/519522125107875

Facebook- Privacy Policy: https://www.facebook.com/about/privacy

LinkedIn- Privacy Policy:    https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy.

Facebook Privacy Policy

We use functions of Facebook, a social media network of Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbor, Dublin 2 Ireland. What features (social plug-ins) are provided by Facebook in detail, may be checked on https://developers.facebook.com/docs/plugins/.

By visiting our website, data can be transmitted to Facebook. If you have a Facebook account, Facebook can associate that information with your personal account. If you do not want that, please log out of Facebook. The particular privacy policy, data collected by Facebook and how they are used in particular, can be checked on https://www.facebook.com/policy.php.

Instagram Privacy Policy

We use features of the social media Instagram network of Instagram LLC, 1601 Willow Rd, Menlo Park CA 94025, USA. We are able to view images and videos with special Instagram features.

By requesting websites that use such features, data (IP address, browser data, date, time, cookies) are transmitted to Instagram, stored and evaluated. If you have an Instagram account and you’re signed in, the stored data will be associated with your personal account and the data already stored there.

The particular privacy policy, data collected by Instagram and how they are used in particular, can be checked on https://help.instagram.com/519522125107875.

LinkedIn Privacy Policy

On our website we use features of the Social Media Network LinkedIn, LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court, Mountain View, CA 94043, USA. By requesting websites that use such functions, data (IP address, browser data, date and time, cookies) are transmitted to LinkedIn, stored and evaluated. If you have a LinkedIn account and are logged in, these data will be associated with your personal account and the data already stored there. The particular privacy policy, data collected by LinkedIn and how they are used in particular, can be checked on https://www.linkedin.com/legal/privacy-arepolicy.

 

PAYMENT METHOD:

DATA PROTECTION REGULATIONS FOR PAYPAL AS PAYMENT METHOD

 

The data controller has integrated components of PayPal on this website. PayPal is an online payment service provider. Payments are processed through so-called PayPal accounts, which are virtual private or business accounts. In addition, PayPal offers the possibility to process virtual payments via credit cards if a user does not have a PayPal account. A PayPal account is managed via an email address, which is why there is no classic account number. PayPal makes it possible to trigger online payments to third parties or to receive payments. PayPal also assumes trustee functions and offers buyer protection services.

The European operating company of PayPal is PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxembourg, Luxembourg.

If the person concerned selects “PayPal” as a payment option during the ordering process in our online shop, data of the person concerned is automatically transmitted to PayPal. By selecting this payment option, the person concerned consents to the transfer of personal data required for payment processing.

The personal data transmitted to PayPal is usually first name, surname, address, email address, IP address, telephone number, mobile phone number or other data necessary for the payment processing. For the processing of the purchase contract, such personal data are also necessary in connection with the respective order.

The transmission of the data is intended for payment processing and fraud prevention. The person responsible for processing will transmit personal data to PayPal in particular if there is a legitimate interest in the transmission. The personal data exchanged between PayPal and the data controller may be transmitted by PayPal to credit reporting agencies. The purpose of this transmission is to check identity and creditworthiness.

PayPal may share personal data with affiliates and service providers or subcontractors to the extent necessary to perform its contractual obligations or where the data is to be processed under contract.

The person concerned has the possibility to revoke his or her consent to PayPal’s handling of personal data at any time. Revocation does not affect personal data that must be processed, used or transmitted for the (contractual) handling of payments.

PayPal’s applicable data protection regulations can be found at https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full.

 

 

Facebook-Pixel Privacy Policy

We use the Facebook pixel of Facebook on our website. We have implemented a code for this on our website. The Facebook pixel is an excerpt of JavaScript code that loads a collection of functions with which Facebook can track your user actions, if you came to our website via Facebook ads. For example, when you purchase a product on our website, the Facebook pixel is triggered and stores your actions on our website in one or more cookies. These cookies enable Facebook to compare your user data (customer data such as IP address, user ID) with the data of your Facebook account. Then Facebook deletes this data again. The collected data is anonymous and cannot be viewed by us and is only used for advertising purposes. If you yourself are a Facebook user and are logged in, your visit to our website is automatically assigned to your Facebook user account.

We only want to show our services or products to people who are really interested in them. With the help of Facebook pixels, our advertising measures can be better tailored to your wishes and interests. This way, Facebook users (provided they have allowed personalized advertising) can see suitable ads. Furthermore, Facebook uses the collected data for analysis purposes and its own advertisements.

 

Value: Name of the author

Purpose: This cookie stores the text and the name of a user, who for example leaves a comment.

Expiration date: after 12 months

Name: comment_author_url_50ae8267e2bdf1253ec1a5769f48e062

Value: https%3A%2F%2Fww.test page…%2F (URL of the author)

Purpose: This cookie stores the URL of the website, which the user enters in a text field on our website.

Expiration date: after 12 months

Name: comment_author_email_50ae8267e2bdf1253ec1a5769f48e062

Value: e-mail address of the author

Purpose: This cookie stores the user’s e-mail address, provided that the user has made it known on the website.

Expiration date: after 12 months

Note: The above mentioned cookies refer to individual user behaviour. Especially when using cookies, changes can never be ruled out on Facebook.

If you are logged in to Facebook, you can change your settings for advertisements at https://www.facebook.com/ads/preferences/?entry_product=ad_settings_screen yourself. If you are not a Facebook user, you can always manage your usage-based online advertising at http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/. There you have the possibility to deactivate or activate providers.

If you would like to learn more about Facebook’s privacy policy, we recommend that you review the company’s own privacy policy at https://www.facebook.com/policy.php.

Embedded Social Media Elements Privacy Policy

We integrate elements of social media services on our website to display images, videos and text.

When you visit pages that display these elements, data is transferred from your browser to the respective social media service and stored there. We have no access to this data.

The following links will take you to the pages of the respective social media services where it is explained how they handle your data:

– Instagram Privacy Policy: https://help.instagram.com/519522125107875

– For YouTube the Google Privacy Policy applies: https://policies.google.com/privacy?hl=de

– Facebook data policy: https://www.facebook.com/about/privacy

– Twitter Privacy Policy: https://twitter.com/de/privacy

Facebook Privacy Policy

We use selected tools from Facebook on our website. Facebook is a social media network of the company Facebook Ireland Ltd, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland These tools enable us to provide the best possible experience for you and people interested in our products and services. Below we provide an overview of the various Facebook tools, what data is sent to Facebook and how you can delete this data.

What are Facebook tools?

Among many other products, Facebook also offers the so-called “Facebook Business Tools”. This is the official name of Facebook. But since the term is hardly known, we have decided to call them simply Facebook Tools. Among them you will find:

– Facebook Pixels

– social plug-ins (such as the “Like” or “Share” button)

– Facebook login

– account kit

– APIs (Application Programming Interface)

– SDKs (collection of programming tools)

– Platform Integrations

– Plugins

– Codes

– Specifications

– Documentation

– Technologies and services

Through these tools, Facebook extends services and has the ability to obtain information about user activities outside of Facebook.

Why do we use Facebook tools on our website?

We want to show our services and products only to people who are really interested in them. With the help of advertisements (Facebook Ads) we can reach exactly these people. However, in order to be able to show users suitable ads, Facebook needs information about people’s wishes and needs. For example, information about user behaviour (and contact details) is provided to the company on our website. This enables Facebook to collect better user data and to show interested people the appropriate advertising about our products and services. The tools thus enable tailored advertising campaigns on Facebook.

Facebook calls data about your behavior on our website “event data”. This data is also used for measurement and analysis services. Facebook can thus create “campaign reports” on our behalf about the impact of our advertising campaigns. Furthermore, analyses give us a better insight into how you use our services, website or products. This enables us to use some of these tools to optimize your user experience on our website. For example, you can use the social plug-ins to share content on our site directly on Facebook.

 

MailChimp Privacy Policy

Like many other websites we use the services of the newsletter company MailChimp on our website. The operator of MailChimp is The Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce de Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, GA 30308 USA. Thanks to MailChimp we can send you interesting news very easily via newsletter. With MailChimp we do not need to install anything and can still draw from a pool of really useful functions. In the following we will go into more detail about this e-mail marketing service and inform you about the most important data protection aspects.

What is MailChimp?

MailChimp is a cloud based newsletter management service. “Cloudbased” means that we do not have to install MailChimp on our own computer or server. Instead, we use the service via an IT infrastructure – which is available via the Internet – on an external server. This way of using a software is also called SaaS (Software as a Service).

With MailChimp we can choose from a wide range of different types of e-mail. Depending on what we want to achieve with our newsletter, we can run single campaigns, regular campaigns, autoresponders (automatic emails), A/B tests, RSS campaigns (sending in predefined time and frequency) and follow-up campaigns.

Why do we use MailChimp on our website?

Basically we use a newsletter service to keep in touch with you. We want to tell you what’s new with us or what attractive offers we have in our program right now. For our marketing activities we always look for the easiest and best solutions. And that is why we have chosen the newsletter management service of Mailchimp. Although the software is very easy to use, it offers a large number of helpful features. So we can create interesting and beautiful newsletters in a very short time. Due to the offered design templates we can create each newsletter individually and thanks to the “Responsive Design” our content will be displayed legibly and beautifully on your smartphone (or any other mobile device).

Through tools such as the A/B test or the extensive analysis options, we can see very quickly how our newsletters are received by you. This allows us to react if necessary and improve our offer or services.

Another advantage is the “cloud system” of Mailchimp. The data is not stored and processed directly on our server. We can retrieve the data from external servers and thus save our storage space. In addition, the maintenance effort is significantly lower.

Which data is stored by MailChimp?

The Rocket Science Group LLC (MailChimp) maintains online platforms that allow us to contact you (if you have subscribed to our newsletter). If you become a subscriber of our newsletter via our website, you confirm your membership in an e-mail list of MailChimp by e-mail. To enable MailChimp to prove that you are registered in the “list provider”, the date of registration and your IP address will be saved. Furthermore MailChimp stores your e-mail address, name, physical address and demographic information, such as language or location.

This information is used to send you emails and to enable certain other MailChimp features (such as newsletter analysis).

MailChimp also shares information with third parties to provide better customer service. MailChimp also shares some information with third-party advertising partners to better understand customer interests and concerns and provide more relevant content and targeted advertising.

Through so-called “web beacons” (which are small graphics in HTML emails), MailChimp can determine whether the email has arrived, whether it has been opened and whether links have been clicked on. All this information is stored on the MailChimp servers. Thus we get statistical evaluations and see exactly how well our newsletter was received by you. This way we can adapt our offer much better to your wishes and improve our service.

MailChimp may also use this information to improve our own service. This can be used, for example, to technically optimize the mailing or to determine the location (country) of the recipients.

The following cookies can be set by Mailchimp. This is not a complete cookie list, but rather an exemplary selection:

Name: AVESTA_ENVIRONMENT

Value: Prod

 

 

 

 

Purpose: This cookie is necessary to provide the Mailchimp services. It is always set when a user subscribes to a newsletter mailing list.

Expiration date: after session end

Name: ak_bmsc

Value: F1766FA98C9BB9DE4A39F70A9E5EEAB55F6517348A7000001221130467-3

Purpose: The cookie is used to distinguish a human from a bot. This enables secure reports on the use of a website to be generated.

Expiration date: after 2 hours

Name: bm_sv

Value: A5A322305B4401C2451FC22FFF547486~FEsKGvX8eovCwTeFTzb8//I3ak2Au…

Purpose: The cookie is from MasterPass Digital Wallet (a MasterCard service) and is used to provide a visitor with a secure and easy virtual payment transaction. For this purpose, the user is anonymously identified on the website.

Expiration date: after 2 hours

Name: _abck

Value: 8D545C8CCA4C3A50579014C449B045221130467-9

Purpose: We were not able to find out any further information about the purpose of this cookie

Expiry date: after one year

Sometimes it can happen that you open our newsletter for a better presentation via a given link. This is the case, for example, if your e-mail program does not work or the newsletter is not displayed correctly. The newsletter will then be displayed on a website of MailChimp. MailChimp also uses cookies (small text files that store data on your browser) on its own websites. Personal data can be processed by MailChimp and its partners (e.g. Google Analytics). This data collection is the responsibility of MailChimp and we have no influence on it. In the “Cookie Statement” of MailChimp (under: https://mailchimp.com/legal/cookies/) you can read exactly how and why the company uses cookies.

How long and where is the data stored?

Since MailChimp is an American company, all collected data is also stored on American servers.

In principle, the data remains permanently stored on the servers of Mailchimp and is only deleted when you request it. You can have your contact deleted by us. This will permanently remove all your personal data for us and make you anonymous in the Mailchimp reports. However, you can also request the deletion of your data directly at Mailchimp. Then all your data will be removed there and we will get a notification from MailChimp. After we receive the email, we have 30 days to delete your contact from all connected integrations.

How can I delete my data or prevent data storage?

You can withdraw your consent to receive our newsletter at any time within the received e-mail by clicking on the link in the lower area. If you have unsubscribed by clicking on the unsubscribe link, your data will be deleted from MailChimp.

If you reach a MailChimp website via a link in our newsletter and cookies are set in your browser, you can delete or deactivate these cookies at any time.

Depending on your browser the deactivation or deletion works slightly different. The following instructions show how to manage cookies in your browser:

Chrome: Delete, activate and manage cookies in Chrome

Safari: Manage cookies and website data with Safari

Firefox: Delete cookies to remove data that websites have placed on your computer

Internet Explorer: Delete and manage cookies

Microsoft Edge: Delete and manage cookies

If you do not wish to receive cookies, you can set up your browser so that it always informs you when a cookie is to be set. In this way, you can decide for each individual cookie whether you want to allow it or not.

MailChimp is an active participant in the EU-U.S. Privacy Shield Framework which regulates the correct and secure transfer of personal data. You can find more information about this on https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TO6hAAG&tid=221130467. You can learn more about the use of cookies with MailChimp on https://mailchimp.com/legal/cookies/, information about data protection with MailChimp (Privacy) can be found on https://mailchimp.com/legal/privacy/.

 

 

YouTube Privacy Policy

We have included YouTube videos on our website. So we can present you interesting videos directly on our site. YouTube is a video portal, which is a subsidiary of Google since 2006. The video portal is operated by YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. When you visit a page on our website that has an embedded YouTube video, your browser automatically connects to the servers of YouTube or Google. In the process, various data is transferred (depending on the settings). For the entire data processing in the European area, Google Ireland Limited (Gordon House, Barrow Street Dublin 4, Ireland) is responsible.

In the following we would like to explain to you in more detail what data is processed, why we have included YouTube videos and how you can manage or delete your data.

What is YouTube?

On YouTube, users can view, rate, comment on and upload videos for free. Over the last few years, YouTube has become one of the most important social media channels worldwide. To enable us to display videos on our website, YouTube provides a code snippet that we have integrated on our site.

Why do we use YouTube videos on our website?

YouTube is the video platform with the most visitors and the best content. We strive to provide the best possible user experience on our website. And of course, interesting videos should not be missing. With the help of our embedded videos, we provide you with further helpful content in addition to our texts and images. In addition, the embedded videos make our website easier to find on the Google search engine. Even if we use Google Ads to place advertisements, Google can – thanks to the data collected – really only show these ads to people who are interested in our offers.

What information does YouTube store?

When you visit one of our sites that has a YouTube video embedded, YouTube at least sets a cookie that stores your IP address and our URL. If you are logged in to your YouTube account, YouTube can associate your interactions on our site with your profile, usually using cookies. This includes information such as session duration, bounce rate, approximate location, technical information such as browser type, screen resolution, or your Internet service provider. Other data may include contact information, any ratings, sharing content through social media, or adding to your favorites on YouTube.

If you’re not signed in to a Google Account or YouTube account, Google stores data with a unique identifier associated with your device, browser, or app. For example, your preferred language setting is preserved. But much interaction data can’t be stored because fewer cookies are set.

In the following list, we show cookies that were set in a test in the browser. On the one hand, we show cookies that are set without a registered YouTube account. On the other hand we show cookies that are set with a registered account. The list cannot claim to be complete, because the user data always depends on the interactions on YouTube.

Name: YSC

Value: b9-CV6ojI5Y221130467-1

Purpose: This cookie registers a unique ID to store statistics of the video viewed.

Expiration date: after session end

Name: PREF

Value: f1=50000000

Purpose: This cookie also registers your unique ID. Google gets statistics about how you use YouTube videos on our website via PREF.

Expiration date: after 8 months

Name: GPS

Value: 1

Purpose: This cookie registers your unique ID on mobile devices to track your GPS location.

Expiration date: after 30 minutes

Name: VISITOR_INFO1_LIVE

Value: 95Chz8bagyU

Purpose: This cookie tries to estimate the bandwidth of the user on our websites (with built-in YouTube video).

Expiration date: after 8 months

Other cookies that are set when you are logged in with your YouTube account:

Name: APISID

Value: zILlvClZSkqGsSwI/AU1aZI6HY7221130467-

Purpose: This cookie is used to create a profile about your interests. The data is used for personalized advertisements.

Expiry date: after 2 years

Name: CONSENT

Value: YES+AT.de+20150628-20-0

Purpose: The cookie stores the status of a user’s consent to use various Google services. CONSENT is also used for security purposes to verify users and protect user data from unauthorized attacks.

Expiration date: after 19 years

Name: HSID

Value: AcRwpgUik9Dveht0I

Purpose: This cookie is used to create a profile about your interests. This data helps us to display personalized advertising.

Expiration date: after 2 years

Name: LOGIN_INFO

Value: AFmmF2swRQIhALl6aL…

Purpose: Information about your login data is stored in this cookie.

Expiration date: after 2 years

Name: SAPISID

Value: 7oaPxoG-pZsJuuF5/AnUdDUIsJ9iJz2vdM

Purpose: This cookie works by uniquely identifying your browser and device. It is used to create a profile about your interests.

Expiration date: after 2 years

Name: SID

Value: oQfNKjAsI221130467-

Purpose: This cookie stores your Google Account ID and your last sign-in time in digitally signed and encrypted form.

Expiry date: after 2 years

Name: SIDCC

Value: AN0-TYuqub2JOcDTyL

Purpose: This cookie stores information about how you use the website and what advertisements you may have seen before visiting our site.

Expiration date: after 3 months

How long and where is the data stored?

The data that YouTube receives from you and processes is stored on Google’s servers. Most of these servers are located in America. You can see exactly where Google’s data centres are located at https://www.google.com/about/datacenters/inside/locations/?hl=de. Your data is distributed across the servers. So the data can be retrieved faster and is better protected against manipulation.

Google stores the collected data for different lengths of time. Some data can be deleted at any time, others are automatically deleted after a limited time and some are stored by Google for a longer time. Some data (such as items from “My activity”, photos or documents, products) stored in your Google Account will remain stored until you delete them. Even if you’re not signed in to a Google Account, you can delete some data associated with your device, browser, or app.

How can I delete my data or prevent data retention?

Generally, you can manually delete data in your Google Account. With the automatic deletion of location and activity data introduced in 2019, information is stored for either 3 or 18 months, depending on your decision, and then deleted.

Whether or not you have a Google Account, you can configure your browser to delete or disable Google cookies. This works differently depending on which browser you use. The following instructions will show you how to manage cookies in your browser:

Chrome: Delete, enable and manage cookies in Chrome

Safari: Manage cookies and website data with Safari

Firefox: Delete cookies to remove data that websites have placed on your computer

Internet Explorer: Delete and manage cookies

Microsoft Edge: Delete and manage cookies

If you do not wish to receive cookies, you can set up your browser so that it always informs you when a cookie is to be set. In this way, you can decide for each individual cookie whether you want to allow it or not. Since YouTube is a subsidiary of Google, there is a common privacy policy. If you’d like to learn more about how we handle your information, we recommend you read the privacy policy at https://policies.google.com/privacy?hl=de.

YouTube Subscribe Button Privacy Policy

We have integrated the YouTube Subscribe button on our website. You can usually recognize the button by the classic YouTube logo. The logo shows the words “Subscribe” or “YouTube” in white letters on a red background and the white “Play” symbol to the left. The button can also be displayed in a different design.

Our YouTube channel always offers you funny, interesting or exciting videos. With the built-in “Subscribe Button” you can subscribe to our channel directly from our website and do not need to visit the YouTube website. We want to make it as easy as possible for you to access our extensive content. Please note that YouTube may store and process data about you.

If you see a built-in subscription button on our site, YouTube – according to Google – sets at least one cookie. This cookie stores your IP address and our URL. YouTube can also learn information about your browser, your approximate location and your default language. In our test, the following four cookies were set without being logged into YouTube:

Name: YSC

Value: b9-CV6ojI5221130467Y

Purpose: This cookie registers a unique ID to store statistics of the video viewed.

Expiration date: after session end

Name: PREF

Value: f1=50000000

Purpose: This cookie also registers your unique ID. Google gets statistics about how you use YouTube videos on our website via PREF.

Expiration date: after 8 months

Name: GPS

Value: 1

Purpose: This cookie registers your unique ID on mobile devices to track your GPS location.

Expiration date: after 30 minutes

Name: VISITOR_INFO1_LIVE

Value: 22113046795Chz8bagyU

Purpose: This cookie tries to estimate the bandwidth of the user on our websites (with built-in YouTube video).

Expiration date: after 8 months

Note: These cookies were set after a test and cannot claim to be complete.

If you are logged in to your YouTube account, YouTube may track many of your actions/interactions on our site with

Help cookies save and assign to your YouTube account. This enables YouTube to obtain information such as how long you have been surfing our site, what type of browser you are using, what screen resolution you prefer, or what actions you perform.

YouTube uses this information to improve its own services and offerings and to provide analysis and statistics for advertisers (who use Google Ads).

Zoom Privacy Policy

For our website we use the video conferencing tool Zoom from the American software company Zoom Video Communications. Headquartered in San Jose, 55 Almaden Boulevard, 6th Floor, CA 95113, Zoom enables us to hold video conferences with customers, business partners, clients and even employees easily and without software installation. In this privacy policy, we go into more detail about the service and inform you about the most important aspects relevant to data protection.

What is Zoom?

Zoom is one of the world’s best-known video conferencing solutions. With the “Zoom Meetings” service we can, for example, hold an online video conference with you, but also with employees or other users via a digital conference room. This makes it very easy for us to make digital contact, exchange information on various topics, send text messages or even make phone calls. In addition, you can also use zoom to split the screen, exchange files and use a whiteboard.

Why do we use Zoom on our website?

It is important to us that we can communicate with you quickly and easily. And Zoom offers us exactly this possibility. The software program also works directly via a browser. That means we can simply send you a link and start the video conference right away. Of course, additional functions such as screen sharing or the exchange of files are also very practical.

Which data is stored by Zoom?

When you use Zoom, data is also collected from you so that Zoom can provide its services. On the one hand, this is data that you deliberately make available to the company. This includes, for example, your name, telephone number or e-mail address. On the other hand, data is also automatically transmitted to Zoom and stored. This includes for example technical data of your browser or your IP address. In the following we will go into more detail about the data that Zoom can collect and store from you:

If you enter data such as your name, user name, e-mail address or telephone number, this data is stored by Zoom. Content that you upload while using Zoom is also stored. This includes, for example, files or chat transcripts.

The technical data that Zoom automatically stores includes the IP address mentioned above, the MAC address, other device IDs, device type, which operating system you use, which client you use, camera type, microphone and speaker type. Your approximate location is also determined and stored. Furthermore, Zoom also stores information about how you use the service. For example, whether you “zoom” via desktop or smartphone, whether you are using a phone call or VoIP, whether you are participating with or without video, or whether you are requesting a password. Zoom also records so-called metadata such as the duration of the meeting/call, start and end of the meeting participation, meeting name and chat status.

Zoom mentions in its own privacy policy that the company does not use advertising cookies or tracking technologies for your services. Only their own marketing websites, such as www.zoom.us, use these tracking methods. Zoom does not sell on personal data and does not use it for advertising purposes.

How long and where is the data stored?

In this respect, Zoom does not announce a concrete time frame, but emphasises that the collected data will be stored for as long as it is necessary to provide the services or for its own purposes. Longer data will only be stored if this is required for legal reasons.

In principle Zoom stores the collected data on American servers, but data can arrive worldwide at different data centers.

How can I delete my data or prevent data storage?

If you do not want data to be saved during the Zoom meeting, you have to cancel the meeting. But you always have the right and the possibility to have all your personal data deleted. If you have a zoom account, you can find instructions on how to delete your account at https://support.zoom.us/hc/en-us/articles/201363243-How-Do-I-Delete-Terminate-My-Account.

Zoom Video Communications is an active participant in the EU-U.S. Privacy Shield Framework, which ensures that the correct and secure data transfer of personal data is regulated. You can find more information on this at https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TNkCAAW&status=Active.

We hope to have given you an overview of the data processing by Zoom. Of course, it can always happen that the company’s data protection guidelines change. Therefore, we recommend that you read the Zoom data protection declaration at https://zoom.us/de-de/privacy.html for more information.

 

 

Google reCAPTCHA Privacy Policy

Our primary goal is to secure and protect our website for you and for us in the best possible way. To ensure this, we use Google reCAPTCHA from Google Inc. For the European region, the company Google Ireland Limited (Gordon House, Barrow Street Dublin 4, Ireland) is responsible for all Google services. With reCAPTCHA we can determine whether you are really a flesh and blood human being and not a robot or other spam software. By spam, we mean any unsolicited information sent to us by electronic means. With the classic CAPTCHAS, you usually had to solve text or image puzzles to check. With reCAPTCHA from Google we usually do not have to bother you with such puzzles. In most cases it is sufficient to simply check the box and confirm that you are not a bot. With the new Invisible reCAPTCHA version, you don’t even have to put a check mark. How this works exactly and especially which data is used for this purpose, you will learn in the course of this privacy policy.

What is reCAPTCHA?

reCAPTCHA is a free Captcha service from Google that protects websites from spam software and abuse by non-human visitors. This service is most commonly used when you fill out forms on the Internet. A captcha service is a kind of automatic turing test, which is supposed to ensure that an action on the internet is done by a human and not by a bot. In the classic Turing test (named after the computer scientist Alan Turing) a human being determines the difference between a bot and a human being. With Captchas this is also done by the computer or a software program. Classical Captchas work with small tasks that are easy to solve for humans, but have considerable difficulties for machines. With reCAPTCHA you don’t have to actively solve puzzles anymore. The tool uses modern risk techniques to distinguish humans from bots. Here you only have to tick the text field “I am not a robot” or with Invisible reCAPTCHA even this is no longer necessary. With reCAPTCHA, a JavaScript element is integrated into the source code and then the tool runs in the background and analyses your user behaviour. From these user actions, the software calculates a so-called captcha score. Google uses this score to calculate the probability that you are a human being even before you enter the captcha. reCAPTCHA or captchas in general are always used when bots could manipulate or abuse certain actions (such as registrations, surveys, etc.).

Why do we use reCAPTCHA on our website?

We only want to welcome people of flesh and blood on our site. Bots or spam-software of different kinds can stay at home. That’s why we do everything possible to protect ourselves and offer the best possible user-friendliness for you. For this reason we use Google reCAPTCHA from the company Google. So we can be pretty sure that we remain a “bot-free” website. Through the use of reCAPTCHA, data is transmitted to Google to determine whether you are really a human being. reCAPTCHA serves the security of our website and consequently your security. For example, without reCAPTCHA, it could happen that a bot registers as many e-mail addresses as possible during registration, in order to “spam” forums or blogs with unwanted advertising content. With reCAPTCHA we can avoid such bot attacks.

Which data is stored by reCAPTCHA?

reCAPTCHA collects personal data from users to determine whether the actions on our website really originate from people. This means that the IP address and other data that Google requires for the reCAPTCHA service can be sent to Google. IP addresses are almost always shortened within the member states of the EU or other signatory states to the Agreement on the European Economic Area before the data lands on a server in the USA. The IP address is not combined with any other data held by Google unless you are signed in with your Google Account while using reCAPTCHA. First, the reCAPTCHA algorithm checks whether Google cookies from other Google services (YouTube)

Gmail etc.) are placed. Then reCAPTCHA sets an additional cookie in your browser and takes a snapshot of your browser window.

The following list of collected browser and user data is not exhaustive. Rather, they are examples of data that, to our knowledge, are processed by Google.

– Referrer URL (the address of the page the visitor comes from)

– IP address (e.g. 256.123.123.1)

– Information about the operating system (the software that enables your computer to operate. Known operating systems are Windows, Mac OS X or Linux)

– Cookies (small text files that store data in your browser)

– Mouse and keyboard behavior (every action you perform with the mouse or keyboard is stored)

– Date and language settings (which language or date you have preset on your PC is stored)

– All Javascript objects (JavaScript is a programming language that allows websites to adapt to the user. JavaScript objects can collect all kinds of data under one name)

– Screen resolution (shows how many pixels the image consists of)

It is indisputable that Google uses and analyzes this data even before you click on the checkbox “I am not a robot”. With the Invisible reCAPTCHA version even the ticking is omitted and the whole recognition process runs in the background. How much and what kind of data Google exactly stores is not known by Google in detail.

The following cookies are used by reCAPTCHA: Here we refer to the reCAPTCHA demo version of Google at https://www.google.com/recaptcha/api2/demo. All these cookies require a unique identifier for tracking purposes. Here is a list of cookies that Google reCAPTCHA has set on the demo version

Name: IDE

Value: WqTUmlnmv_qXyi_DGNPLESKnRNrpgXoy1K-pAZtAkMbHI-221130467-8

Purpose: This cookie is set by the company DoubleClick (also owns Google) to register and report the actions of a user on the website in dealing with advertisements. In this way the advertising effectiveness can be measured and appropriate optimisation measures can be taken. IDE is stored in browsers under the domain doubleclick.net.

Expiration date: after one year

Name: 1P_JAR

Value: 2019-5-14-12

Purpose: This cookie collects statistics on website usage and measures conversions. A conversion occurs, for example, when a user becomes a buyer. The cookie is also used to show users relevant advertisements. Furthermore, the cookie can be used to prevent a user from seeing the same ad more than once.

Expiration date: after one month

Name: ANID

Value: U7j1v3dZa2211304670xgZFmiqWppRWKOr

Purpose: We could not find out much information about this cookie. In Google’s privacy policy, the cookie is mentioned in connection with “advertising cookies” such as “DSID”, “FLC”, “AID”, “TAID”. ANID is stored at domain google.com.

Expiration date: after 9 months

Name: CONSENT

Value: YES+AT.de+20150628-20-0

Purpose: The cookie stores the status of a user’s consent to use various Google services. CONSENT is also used for security purposes, to verify users, to prevent fraudulent use of credentials and to protect user data from unauthorized attacks.

Expiration date: after 19 years

Name: NID

Value: 0WmuWqy221130467zILzqV_nmt3sDXwPeM5Q

Purpose: NID is used by Google to adapt advertisements to your Google search. Google uses the cookie to “remember” your most commonly entered search queries or your previous interaction with ads. So you always get customized ads. The cookie contains a unique ID to collect user preferences for advertising purposes.

Expiration date: after 6 months

Name: DV

Value: gEAABBCjJMXcI0dSAAAANbqc221130467-4

Purpose: As soon as you have checked the “I am not a robot” checkbox, this cookie will be set. The cookie is used by Google Analytics for personalized advertising. DV collects information in anonymous form and is also used to make user distinctions.

Expiration date: after 10 minutes

Note: This list cannot claim to be exhaustive, as experience has shown that Google always changes the choice of its cookies.

How long and where is the data stored?

By inserting reCAPTCHA, data is transferred from you to the Google server. Where exactly this data is stored is not clearly shown by Google, even after repeated requests. Without having received confirmation from Google, it can be assumed that data such as mouse interaction, time spent on the website or language settings are stored on Google’s European or American servers. The IP address that your browser transmits to Google is generally not merged with other Google data from other Google services. However, if you are logged into your Google account while using the reCAPTCHA plug-in, the data will be merged. Google’s different privacy policies apply.

How can I delete my data or prevent data storage?

If you do not want any information about you or your behavior to be sent to Google, you must completely log out of Google and delete all Google cookies before you visit our website or use the reCAPTCHA software. In principle, the data is automatically transmitted to Google as soon as you visit our website. To delete this data again, you must contact Google support at https://support.google.com/?hl=de&tid=221130467.

So when you use our website, you agree that Google LLC and its representatives automatically collect, process and use data.

You can learn more about reCAPTCHA on Google’s web development page at https://developers.google.com/recaptcha/. Google will go into more detail about the technical development of reCAPTCHA here, but you will search in vain for precise information about data storage and data protection issues. A good overview of the basic use of data at Google can be found in the company’s own privacy policy at https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/.

 

Calendly
https://calendly.com/pages/privacy

Chatra
https://chatra.com/terms-of-service/

 

Updating and amendments to our privacy policy

We reserve the right to amend this privacy policy to always comply with the current legal requirements or to implement changes to our services in the privacy policy, e.g. when introducing new services. Your new visit will be subject to the new privacy policy.

Questions on privacy

If you have questions on privacy, please contact us under:office@u-retreat.com

Pictures rights

OurAmbassadors – Shutterchock.com –  @itsteamatea, @sara_pphotos, @mr.stevotommo, @mauricestorick.

Quelle: Erstellt mit dem Datenschutz Generator von firmenwebseiten.at in Kooperation mit wallentin.cc

Datenschutzerklärung des U-Retreat e.U. – Stand März 2019

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ist:

U-Retreat e.U.

Kolpingstrasse 8, 4600 Wels, Österreich

office@u-retreat.com

Inhaber: Korayem Razik

Zweck der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlage:

Zur Bearbeitung von Anfragen, Angebotslegung, Abschluss eines Vertrages mit Ihnen und zur Abwicklung dieses Vertrages werden von uns personenbezogene Daten erhoben und weiterverarbeitet. Die Verarbeitung der Daten für die genannten Zwecke, basiert auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Darüber hinaus verarbeiten wird Ihre Daten, die Sie uns mit ausdrücklicher Zustimmung bekannt gegeben haben, um Ihnen ein möglichst angenehmes Event Erlebnis bieten zu können und Ihre Gesundheit zu schützen. Diese Verarbeitung basiert auf Art. 6 Abs. 1 lit.a und lit. d DSGVO.   Schließlich verarbeiten wir Ihre Daten im eigenen berechtigten Interesse zu internen Werbe- und Marketingzwecken (zB Marktforschungszwecke), sodass diese Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO basiert.

Nachfolgende Daten werden von uns zu oberhalb genannten Zwecken erhoben:

  • Persönliche Kontaktdaten: Vorname, Nachname, Adresse, Mobilnummer, E-Mail, Adresse
  • Nationalität, Geburtsdatum, Reisepass-Nummer, Kontodaten
  • Allfällige Lebensmittelallergien

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig. Ohne diese Daten können wir nicht in vertragliche Beziehung mit Ihnen treten, eine Reservierung und Buchung Ihres U-Retreat Events wäre nicht möglich und Sie hätten keinen Zugang zu unseren Leistungen.

Wir speichern diese Daten in unseren Systemen bis die gesetzlichen und abgabenrechtlichen Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind. Diese betragen grundsätzlich 10 Jahre aus Gründen der ordnungsgemäßen Buchführung und steuerrechtlichen Anforderungen.

Bei jedem Zugriff auf unseren Webauftritt übermittelt Ihr Computer (Endgerät) insbesondere folgende Informationen, um Ihnen den Besuch der Website zu ermöglichen:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser und Browsereinstellungen
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware

Die IP-Adresse Ihres Computers wird dabei nur für die Zeit Ihrer Nutzung der Website gespeichert und im Anschluss daran gelöscht oder durch Kürzung anonymisiert, ausgenommen eine längere Speicherung ist notwendig, um die Funktionsfähigkeit bzw. Sicherheit des Webauftritts zu gewährleisten (z.B. bei Internet-Attacken). Die übrigen Daten werden für eine begrenzte Zeitdauer gespeichert, wobei ein Personenbezug aus diesen Daten nicht mehr herstellbar ist, da die zugehörige IP-Adresse gelöscht bzw. anonymisiert wird. Wir verwenden diese Daten für den Betrieb unseres Webauftritts, insbesondere um Fehler der Website festzustellen und zu beseitigen, um die Auslastung der Website festzustellen und um Anpassungen oder Verbesserungen vorzunehmen.

Weitere Datenempfänger bzw. Kategorien von Empfängern:

Ihre Daten werden an vertrauenswürdige Partner-Unternehmen weitergeleitet, die Ihre Daten zur U-Retreat Event Abwicklung und zur Organisation und Koordination benötigen: Location-Verantwortliche, Caterer, Lehrer, Vortragende und fallweise beauftragte Transportunternehmen.

Darüber hinaus werden Ihre Daten zur ordnungsgemäßen Abwicklung und Einhaltung relevanter Normen erforderlichenfalls an nachfolgende Empfänger übermittelt: Wirtschaftsprüfer, Steuer- und Unternehmensberater, Bankeninstitute, Behörden, Gerichte, Rechtsvertreter.

Wir behalten uns die Übermittlung Ihrer Daten an Drittländer vor. Diese Übermittlung wird ausschließlich auf Grundlage von EU-Standarddatenschutzklauseln erfolgen.

Newsletter

Art und Zweck der Verarbeitung:

Für den Empfang des Newsletters ist die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse ausreichend und ist auch als Pflichtfeld im jeweiligen Antragsformular gekennzeichnet. Die Angabe Ihres Namens wird erfragt, um Sie im Newsletter persönlich ansprechen zu können und ggf. zu identifizieren, falls Sie von Ihren Rechten Gebrauch machen wollen.

Die Angabe weiterer personenbezogene Daten ist optional und werden diese für Marktforschungszwecke ausgewertet, um unser Marketing zielgruppengerechter aufzubereiten. Diese Daten sind in dem jeweiligen Antragsformular ersichtlich.

Zu gegebenen Anlässen können wir Sie informieren, wenn es sich um relevante Dienste oder Registrierungen handelt (bspw. Änderungen des Newsletter-Angebotes oder technische Gegebenheiten).

Rechtsgrundlage:

Auf Grundlage Ihrer ausdrücklich erteilten Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO), übersenden wir Ihnen regelmäßig unseren Newsletter bzw. vergleichbare Informationen per E-Mail an Ihre angegebene E-Mail-Adresse.

Die Einwilligung zur Speicherung Ihrer persönlichen Daten und ihrer Nutzung für den Versand des Newsletters können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In jedem Newsletter befindet sich ein Link, wo Sie sich vom Newsletter abmelden können oder Sie kontaktieren uns für die Abmeldung per Mail:office@u-retreat.com.

Empfänger:

Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Speicherdauer:

Die Daten werden in diesem Zusammenhang nur verarbeitet, solange die entsprechende Einwilligung vorliegt. Danach werden sie gelöscht.

Bereitstellung Ihrer Daten:

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig, allein auf Basis Ihrer Einwilligung. Ohne bestehende Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer E-Mail Adresse können wir Ihnen unseren Newsletter leider nicht zusenden. Die Angabe weiterer personenbezogenen Daten erfolgt ebenso auf freiwilliger Basis und ist für die Zusendung des Newsletters nicht notwendig.

Ihre Betroffenenrechte

Unter den angegebenen Kontaktdaten können Sie jederzeit folgende Rechte ausüben:

  • Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten und deren Verarbeitung (Art. 15 DSGVO),
  • Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten (Art. 16 DSGVO),
  • Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten (Art. 17 DSGVO),
  • Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern wir Ihre Daten aufgrund gesetzlicher Pflichten noch nicht löschen dürfen (Art. 18 DSGVO),
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten bei uns (Art. 21 DSGVO) und
  • Datenübertragbarkeit, sofern Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder einen Vertrag mit uns abgeschlossen haben (Art. 20 DSGVO).

Sofern Sie uns eine Einwilligung für eine Datenverarbeitung erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, ohne dass die Rechtsmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Sie können sich jederzeit mit einer Beschwerde an eine Aufsichtsbehörde wenden, z.B. an die zuständige Aufsichtsbehörde des Bundeslands Ihres Wohnsitzes oder an die für uns als verantwortliche Stelle zuständige Behörde (dsb@dsb.gv.at).

SSL-Verschlüsselung

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z.B. SSL) über HTTPS.

Cookies

Art und Zweck der Verarbeitung:

Wie viele andere Webseiten verwenden wir auch so genannte „Cookies“. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen. Hierdurch erhalten wir bestimmte Daten wie z. B. IP-Adresse, verwendeter Browser und Betriebssystem.

Cookies können nicht verwendet werden, um Programme zu starten oder Viren auf einen Computer zu übertragen. Anhand der in Cookies enthaltenen Informationen können wir Ihnen die Navigation erleichtern und die korrekte Anzeige unserer Webseiten ermöglichen.

In keinem Fall werden die von uns erfassten Daten an Dritte weitergegeben oder ohne Ihre Einwilligung eine Verknüpfung mit personenbezogenen Daten hergestellt. Natürlich können Sie unsere Website grundsätzlich auch ohne Cookies betrachten. Internet-Browser sind regelmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren.

Im Allgemeinen können Sie die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Internetbrowsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellungen ändern können. Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.

Speicherdauer und eingesetzte Cookies:

Soweit Sie uns durch Ihre Browsereinstellungen und Zustimmung die Verwendung  von Cookies erlauben, können folgende Cookies auf unseren Webseiten zum Einsatz kommen:

Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC. („Google“). Die durch den Google-Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Google ist dem EU-US-Privacy Shield Abkommen beigetreten und damit existiert laut Beschluss der EU-Kommission bzw. gemäß Art. 45 DSGVO bei der Verarbeitung der Daten ein angemessenes Datenschutzniveau. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.
Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.
Die Daten des Website-Besuchs werden 26 Monate nach dem Besuch automatisch gelöscht.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter den Google Analytics Bedingungen bzw. unter der Google Analytics Übersicht.

Sie können über Ihre Browsereinstellungen einzelne Cookies oder den gesamten Cookie-Bestand löschen. Darüber hinaus erhalten Sie Informationen und Anleitungen, wie diese Cookies gelöscht oder deren Speicherung vorab blockiert werden können. Je nach Anbieter Ihres Browsers finden Sie die notwendigen Informationen unter den nachfolgenden Links:

Eingebettete Social Media Elemente

Wir binden auf unserer Webseite Elemente von Social Media Diensten ein um Bilder, Videos und Texte anzuzeigen. Durch den Besuch von Seiten die diese Elemente darstellen, werden Daten von Ihrem Browser zum jeweiligen Social Media Dienst übertragen und dort gespeichert. Wir haben keinen Zugriff auf diese Daten.

Unser Webauftritt bietet Ihnen die Möglichkeit, mittels sogenannter „Social Bookmarks“ Links zu unseren Inhalten auf Social Media Plattformen zu teilen, wobei zunächst keine personenbezogenen Daten an diese Anbieter übertragen werden. Nur wenn Sie auf eines der Social Media Symbole klicken, werden personenbeziehbare Daten übermittelt: Durch Ihren Aufruf der Website des jeweiligen Social Media Anbieters werden Daten automatisiert an den jeweiligen Diensteanbieter übermittelt und dort (u.a. bei US-amerikanischen Anbietern in den USA) gespeichert. Wir haben weder Einfluss auf die erhobenen Daten und Datenverarbeitungsvorgänge, noch sind uns der volle Umfang der Datenerhebung, die Zwecke sowie die Speicherfristen bekannt.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den jeweiligen Social Media-Dienst erhalten Sie in den im Folgenden mitgeteilten Datenschutzerklärungen dieser Anbieter. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre:

Instagram-Datenschutzrichtlinie: https://help.instagram.com/519522125107875

Facebook-Datenrichtline: https://www.facebook.com/about/privacy

LinkedIn- Datenschutzrichtlinie:    https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy.

Facebook Datenschutzerklärung

Wir verwenden auf dieser Webseite Funktionen von Facebook, einem Social Media Network der Firma Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland. Welche Funktionen (Soziale Plug-ins) Facebook bereitstellt, können Sie auf https://developers.facebook.com/docs/plugins/ nachlesen.

Durch den Besuch unserer Webseite können Informationen an Facebook übermittelt werden. Wenn Sie über ein Facebook-Konto verfügen, kann Facebook diese Daten Ihrem persönlichen Konto zuordnen. Sollten Sie das nicht wünschen, melden Sie sich bitte von Facebook ab. Die Datenschutzrichtlinien, welche Informationen Facebook sammelt und wie sie diese verwenden, finden Sie auf https://www.facebook.com/policy.php.

Instagram Datenschutzerklärung

Wir verwenden auf unserer Webseite Funktionen des Social Media Netzwerks Instagram der Firma Instagram LLC, 1601 Willow Rd, Menlo Park CA 94025, USA. Mit den Funktionen zum Einbetten von Instagram-Inhalten (Embed-Funktion) können wir Bilder und Videos anzeigen.

Durch den Aufruf von Seiten, die solche Funktionen nutzen, werden Daten (IP-Adresse, Browserdaten, Datum, Uhrzeit, Cookies) an Instagram übermittelt, gespeichert und ausgewertet. Sollten Sie ein Instagram-Konto haben und angemeldet sein, werden diese Daten Ihrem persönlichen Konto und den darin gespeicherten Daten zugeordnet.

Die Datenschutzrichtlinien, welche Informationen Instagram sammelt und wie sie diese verwenden finden Sie auf https://help.instagram.com/519522125107875.

LinkedIn Datenschutzerklärung

Wir verwenden auf unserer Webseite Funktionen des Social Media Netzwerks LinkedIn der Firma LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court, Mountain View, CA 94043, USA. Durch den Aufruf von Seiten die solche Funktionen nutzen werden Daten (IP-Adresse, Browserdaten, Datum und Zeitpunkt, Cookies) an LinkedIn übermittelt, gespeichert und ausgewertet. Sollten Sie ein LinkedIn-Konto haben und angemeldet sein, werden diese Daten Ihrem persönlichen Konto und den darin gespeicherten Daten zugeordnet. Die Datenschutzrichtlinien, welche Informationen LinkedIn sammelt und wie sie diese verwenden finden Sie auf https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy.

 

ZAHLUNGSART:

DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN ZU PAYPAL ALS ZAHLUNGSART

 

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite Komponenten von PayPal integriert. PayPal ist ein Online-Zahlungsdienstleister. Zahlungen werden über sogenannte PayPal-Konten abgewickelt, die virtuelle Privat- oder Geschäftskonten darstellen. Zudem besteht bei PayPal die Möglichkeit, virtuelle Zahlungen über Kreditkarten abzuwickeln, wenn ein Nutzer kein PayPal-Konto unterhält. Ein PayPal-Konto wird über eine E-Mail-Adresse geführt, weshalb es keine klassische Kontonummer gibt. PayPal ermöglicht es, Online-Zahlungen an Dritte auszulösen oder auch Zahlungen zu empfangen. PayPal übernimmt ferner Treuhänderfunktionen und bietet Käuferschutzdienste an.

Die Europäische Betreibergesellschaft von PayPal ist die PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxembourg, Luxemburg.

Wählt die betroffene Person während des Bestellvorgangs in unserem Online-Shop als Zahlungsmöglichkeit „PayPal“ aus, werden automatisiert Daten der betroffenen Person an PayPal übermittelt. Mit der Auswahl dieser Zahlungsoption willigt die betroffene Person in die zur Zahlungsabwicklung erforderliche Übermittlung personenbezogener Daten ein.

Bei den an PayPal übermittelten personenbezogenen Daten handelt es sich in der Regel um Vorname, Nachname, Adresse, Email-Adresse, IP-Adresse, Telefonnummer, Mobiltelefonnummer oder andere Daten, die zur Zahlungsabwicklung notwendig sind. Zur Abwicklung des Kaufvertrages notwendig sind auch solche personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der jeweiligen Bestellung stehen.

Die Übermittlung der Daten bezweckt die Zahlungsabwicklung und die Betrugsprävention. Der für die Verarbeitung Verantwortliche wird PayPal personenbezogene Daten insbesondere dann übermitteln, wenn ein berechtigtes Interesse für die Übermittlung gegeben ist. Die zwischen PayPal und dem für die Verarbeitung Verantwortlichen ausgetauschten personenbezogenen Daten werden von PayPal unter Umständen an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung bezweckt die Identitäts- und Bonitätsprüfung.

PayPal gibt die personenbezogenen Daten gegebenenfalls an verbundene Unternehmen und Leistungserbringer oder Subunternehmer weiter, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen.

Die betroffene Person hat die Möglichkeit, die Einwilligung zum Umgang mit personenbezogenen Daten jederzeit gegenüber PayPal zu widerrufen. Ein Widerruf wirkt sich nicht auf personenbezogene Daten aus, die zwingend zur (vertragsgemäßen) Zahlungsabwicklung verarbeitet, genutzt oder übermittelt werden müssen.

Die geltenden Datenschutzbestimmungen von PayPal können unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full abgerufen werden.

 

Facebook-Pixel Datenschutzerklärung

Wir verwenden auf unserer Webseite das Facebook-Pixel von Facebook. Dafür haben wir einen Code auf unserer Webseite implementiert. Der Facebook-Pixel ist ein Ausschnitt aus JavaScript-Code, der eine Ansammlung von Funktionen lädt, mit denen Facebook Ihre Userhandlungen verfolgen kann, sofern Sie über Facebook-Ads auf unsere Webseite gekommen sind. Wenn Sie beispielsweise ein Produkt auf unserer Webseite erwerben, wird das Facebook-Pixel ausgelöst und speichert Ihre Handlungen auf unserer Webseite in einem oder mehreren Cookies. Diese Cookies ermöglichen es Facebook Ihre Userdaten (Kundendaten wie IP-Adresse, User-ID) mit den Daten Ihres Facebook-Kontos abzugleichen. Dann löscht Facebook diese Daten wieder. Die erhobenen Daten sind für uns anonym und nicht einsehbar und werden nur im Rahmen von Werbeanzeigenschaltungen nutzbar. Wenn Sie selbst Facebook-User sind und angemeldet sind, wird der Besuch unserer Webseite automatisch Ihrem Facebook-Benutzerkonto zugeordnet.

Wir wollen unsere Dienstleistungen bzw. Produkte nur jenen Menschen zeigen, die sich auch wirklich dafür interessieren. Mithilfe von Facebook-Pixel können unsere Werbemaßnahmen besser auf Ihre Wünsche und Interessen abgestimmt werden. So bekommen Facebook-User (sofern sie personalisierte Werbung erlaubt haben) passende Werbung zu sehen. Weiters verwendet Facebook die erhobenen Daten zu Analysezwecken und eigenen Werbeanzeigen.

Im Folgenden zeigen wir Ihnen jene Cookies, die durch das Einbinden von Facebook-Pixel auf einer Testseite gesetzt wurden. Bitte beachten Sie, dass dies nur Beispiel-Cookies sind. Je nach Interaktion auf unserer Webseite werden unterschiedliche Cookies gesetzt.

Name: _fbp
Wert: fb.1.1568287647279.257405483-6221130467-7
Verwendungszweck: Dieses Cookie verwendet Facebook, um Werbeprodukte anzuzeigen.
Ablaufdatum: nach 3 Monaten

Name: fr
Wert: 0aPf312HOS5Pboo2r..Bdeiuf…1.0.Bdeiuf.
Verwendungszweck: Dieses Cookie wird verwendet, damit Facebook-Pixel auch ordentlich funktioniert.
Ablaufdatum: nach 3 Monaten

Name: comment_author_50ae8267e2bdf1253ec1a5769f48e062221130467-3
Wert: Name des Autors
Verwendungszweck: Dieses Cookie speichert den Text und den Namen eines Users, der beispielsweise einen Kommentar hinterlässt.
Ablaufdatum: nach 12 Monaten

Name: comment_author_url_50ae8267e2bdf1253ec1a5769f48e062
Wert: https%3A%2F%2Fwww.testseite…%2F (URL des Autors)
Verwendungszweck: Dieses Cookie speichert die URL der Website, die der User in einem Textfeld auf unserer Webseite eingibt.
Ablaufdatum: nach 12 Monaten

Name: comment_author_email_50ae8267e2bdf1253ec1a5769f48e062
Wert: E-Mail-Adresse des Autors
Verwendungszweck: Dieses Cookie speichert die E-Mail-Adresse des Users, sofern er sie auf der Website bekannt gegeben hat.
Ablaufdatum: nach 12 Monaten

Anmerkung: Die oben genannten Cookies beziehen sich auf ein individuelles Userverhalten. Speziell bei der Verwendung von Cookies sind Veränderungen bei Facebook nie auszuschließen.

Sofern Sie bei Facebook angemeldet sind, können Sie Ihre Einstellungen für Werbeanzeigen unter https://www.facebook.com/ads/preferences/?entry_product=ad_settings_screen selbst verändern. Falls Sie kein Facebook-User sind, können Sie auf http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/ grundsätzlich Ihre nutzungsbasierte Online-Werbung verwalten. Dort haben Sie die Möglichkeit, Anbieter zu deaktivieren bzw. zu aktivieren.

Wenn Sie mehr über den Datenschutz von Facebook erfahren wollen, empfehlen wir Ihnen die eigenen Datenrichtlinien des Unternehmens auf https://www.facebook.com/policy.php.

MailChimp Datenschutzerklärung

Wie viele andere Webseiten verwenden auch wir auf unserer Website die Dienste des Newsletter-Unternehmens MailChimp. Der Betreiber von MailChimp ist das Unternehmen The Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce de Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, GA 30308 USA. Dank MailChimp können wir Ihnen interessante Neuigkeiten sehr einfach per Newsletter zukommen lassen. Mit MailChimp müssen wir nichts installieren und können trotzdem aus einem Pool an wirklich nützlichen Funktionen schöpfen. Im Folgenden gehen wir näher auf dieses E-Mail-Marketing-Service ein und informieren Sie über die wichtigsten datenschutzrelevanten Aspekte.

Was ist MailChimp?

MailChimp ist ein cloudbasiertes Newsletter-Management-Service. „Cloudbasiert“ heißt, dass wir MailChimp nicht auf unserem eigenen Rechner bzw. Server installieren müssen. Wir nutzen den Dienst stattdessen über eine IT-Infrastruktur – die über das Internet verfügbar ist – auf einem externen Server. Diese Art eine Software zu nutzen, wird auch SaaS (Software as a Service) genannt.

Mit MailChimp können wir aus einer breiten Palette an verschiedenen E-Mail-Typen auswählen. Abhängig davon, was wir mit unserem Newsletter erreichen wollen, können wir Einzel-Kampagnen, regelmäßige Kampagnen, Autoresponder (automatische E-Mails), A/B Tests, RSS-Kampagnen (Aussendung in vordefinierter Zeit und Häufigkeit) und Follow-Up Kampagnen durchführen.

Warum verwenden wir MailChimp auf unserer Webseite?

Grundsätzlich nutzen wir einen Newsletter-Dienst, damit wir mit Ihnen in Kontakt bleiben. Wir wollen Ihnen erzählen was es bei uns Neues gibt oder welche attraktiven Angebote wir gerade in unserem Programm haben. Für unsere Marketing-Maßnahmen suchen wir immer die einfachsten und besten Lösungen. Und aus diesem Grund haben wir uns auch für das Newsletter-Management-Service von Mailchimp entschieden. Obwohl die Software sehr einfach zu bedienen ist, bietet sie eine große Anzahl an hilfreichen Features. So können wir in nur kurzer Zeit interessante und schöne Newsletter gestalten. Durch die angebotenen Designvorlagen gestalten wir jeden Newsletter ganz individuell und dank des „Responsive Design“ werden unsere Inhalte auch auf Ihrem Smartphone (oder einem anderen mobilen Endgeräten) leserlich und schön angezeigt.

Durch Tools wie beispielsweise den A/B-Test oder den umfangreichen Analysemöglichkeiten, sehen wir sehr schnell, wie unsere Newsletter bei Ihnen ankommen. So können wir gegebenenfalls reagieren und unser Angebot oder unsere Dienstleistungen verbessern.

Ein weiterer Vorteil ist das „Cloudsystem“ von Mailchimp. Die Daten werden nicht direkt auf unserem Server abgelegt und verarbeitet. Wir können die Daten von externen Servern abrufen und schonen auf diese Weise unseren Speicherplatz. Zudem wird der Pflegeaufwand deutlich geringer.

Welche Daten werden von MailChimp gespeichert?

Die Rocket Science Group LLC (MailChimp) unterhält Online-Plattformen, die es uns ermöglichen, mit Ihnen (sofern Sie unseren Newsletter abonniert haben) in Kontakt zu treten. Wenn Sie über unsere Website Abonnent unseres Newsletters werden, bestätigen Sie per E-Mail die Mitgliedschaft in einer E-Mail-Liste von MailChimp. Damit MailChimp auch nachweisen kann, dass Sie sich in den „Listenprovider“ eingetragen haben, werden das Datum der Eintragung und Ihre IP-Adresse gespeichert. Weiters speichert MailChimp Ihre E-Mail-Adresse, Ihren Namen, die physische Adresse und demografische Informationen, wie Sprache oder Standort.

Diese Informationen werden verwendet, um Ihnen E-Mails zu senden und bestimmte andere MailChimp-Funktionen (wie z.B. Auswertung der Newsletter) zu ermöglichen.

MailChimp teilt Informationen auch mit Drittanbietern, um bessere Dienste bereitzustellen. Einige Daten teilt MailChimp auch mit Werbepartnern von Drittanbietern, um die Interessen und Anliegen seiner Kunden besser zu verstehen, damit relevantere Inhalte und zielgerichtete Werbung bereitgestellt werden können.

Durch sogenannte „Web Beacons“ (das sind kleine Grafiken in HTML-E-Mails) kann MailChimp feststellen, ob die E-Mail angekommen ist, ob sie geöffnet wurde und ob Links angeklickt wurden. All diese Informationen werden auf den MailChimp-Servern gespeichert. Dadurch erhalten wir statistische Auswertungen und sehen genau, wie gut unser Newsletter bei Ihnen ankam. Auf diese Weise können wir unser Angebot viel besser an Ihre Wünsche anpassen und unser Service verbessern.

MailChimp darf zudem diese Daten auch zur Verbesserung des eigenen Service-Dienstes verwenden. Dadurch kann beispielsweise der Versand technisch optimiert werden oder der Standort (das Land) der Empfänger bestimmt werden.

Die folgenden Cookies können von Mailchimp gesetzt werden. Dabei handelt es sich nicht um eine vollständige Cookie-Liste, sondern vielmehr um eine exemplarische Auswahl:

Name: AVESTA_ENVIRONMENT
Wert: Prod
Verwendungszweck: Dieses Cookie ist notwendig, um die Mailchimp-Dienste zur Verfügung zu stellen. Es wird immer gesetzt, wenn ein User sich für eine Newsletter-Mailing-Liste registriert.
Ablaufdatum: nach Sitzungsende

Name: ak_bmsc
Wert: F1766FA98C9BB9DE4A39F70A9E5EEAB55F6517348A7000001221130467-3
Verwendungszweck: Das Cookie wird verwendet, um einen Menschen von einem Bot unterscheiden zu können. So können sichere Berichte über die Nutzung einer Website erstellt werden.
Ablaufdatum: nach 2 Stunden

Name: bm_sv
Wert: A5A322305B4401C2451FC22FFF547486~FEsKGvX8eovCwTeFTzb8//I3ak2Au…
Verwendungszweck: Das Cookie ist von MasterPass Digital Wallet (ein MasterCard-Dienst) und wird verwendet, um einem Besucher einen virtuellen Zahlungsvorgang sicher und einfach anbieten zu können. Dafür wird der User auf der Website anonym identifiziert.
Ablaufdatum: nach 2 Stunden

Name: _abck
Wert: 8D545C8CCA4C3A50579014C449B045221130467-9
Verwendungszweck: Wir konnten über den Zweck dieses Cookies keine näheren Informationen in Erfahrung bringen
Ablaufdatum: nach einem Jahr

Manchmal kann es vorkommen, dass Sie unseren Newsletter zur besseren Darstellung über einen angegebenen Link öffnen. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn Ihr E-Mail-Programm nicht funktioniert oder der Newsletter nicht ordnungsgemäß anzeigt wird. Der Newsletter wir dann über eine Website von MailChimp angezeigt. MailChimp verwendet auf seinen eigenen Webseiten auch Cookies (kleine Text-Dateien, die Daten auf Ihrem Browser speichern). Dabei können personenbezogenen Daten durch MailChimp und dessen Partner (z.B. Google Analytics) verarbeitet werden. Diese Datenerhebung liegt in der Verantwortung von MailChimp und wir haben darauf keinen Einfluss. Im „Cookie Statement“ von MailChimp (unter: https://mailchimp.com/legal/cookies/) erfahren Sie genau, wie und warum das Unternehmen Cookies verwendet.

Wie lange und wo werden die Daten gespeichert?

Da MailChimp ein amerikanisches Unternehmen ist, werden alle gesammelten Daten auch auf amerikanischen Servern gespeichert.

Grundsätzlich bleiben die Daten auf den Servern von Mailchimp dauerhaft gespeichert und werden erst gelöscht, wenn eine Aufforderung von Ihnen erfolgt. Sie können Ihren Kontakt bei uns löschen lassen. Das entfernt für uns dauerhaft all Ihre persönlichen Daten und anonymisiert Sie in den Mailchimp-Berichten. Sie können allerdings auch direkt bei MailChimp die Löschung Ihrer Daten anfordern. Dann werden dort all Ihre Daten entfernt und wir bekommen eine Benachrichtigung von MailChimp. Nachdem wir die E-Mail erhalten haben, haben wir 30 Tage Zeit, um Ihren Kontakt von allen verbundenen Integrationen zu löschen.

Wie kann ich meine Daten löschen bzw. die Datenspeicherung verhindern?

Sie können Ihre Zustimmung für den Erhalt unseres Newsletters jederzeit innerhalb der empfangenen E-Mail per Klick auf den Link im unteren Bereich entziehen. Wenn Sie sich mit einem Klick auf den Abmeldelink abgemeldet haben, werden Ihre Daten bei MailChimp gelöscht.

Falls Sie über einen Link in unserem Newsletter auf eine Website von MailChimp gelangen und Cookies in Ihrem Browser gesetzt werden, können Sie diese Cookies jederzeit löschen oder deaktivieren.

Je nach Browser funktioniert das Deaktivieren bzw. Löschen etwas anders. Die folgenden Anleitungen zeigen, wie Sie Cookies in Ihrem Browser verwalten:

Chrome: Cookies in Chrome löschen, aktivieren und verwalten

Safari: Verwalten von Cookies und Websitedaten mit Safari

Firefox: Cookies löschen, um Daten zu entfernen, die Websites auf Ihrem Computer abgelegt haben

Internet Explorer: Löschen und Verwalten von Cookies

Microsoft Edge: Löschen und Verwalten von Cookies

Falls Sie grundsätzlich keine Cookies haben wollen, können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie immer informiert, wenn ein Cookie gesetzt werden soll. So können Sie bei jedem einzelnen Cookie entscheiden, ob Sie es erlauben oder nicht.

MailChimp ist aktiver Teilnehmer beim EU-U.S. Privacy Shield Framework wodurch der korrekte und sichere Datentransfer persönlicher Daten geregelt wird. Mehr Informationen dazu finden Sie auf https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TO6hAAG&tid=221130467. Mehr über den Einsatz von Cookies bei MailChimp erfahren Sie auf https://mailchimp.com/legal/cookies/, Informationen zum Datenschutz bei MailChimp (Privacy) können Sie auf https://mailchimp.com/legal/privacy/ nachlesen.

YouTube Datenschutzerklärung

Wir haben auf unserer Website YouTube-Videos eingebaut. So können wir Ihnen interessante Videos direkt auf unserer Seite präsentieren. YouTube ist ein Videoportal, das seit 2006 eine Tochterfirma von Google ist. Betrieben wird das Videoportal durch YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Wenn Sie auf unserer Website eine Seite aufrufen, die ein YouTube-Video eingebettet hat, verbindet sich Ihr Browser automatisch mit den Servern von YouTube bzw. Google. Dabei werden (je nach Einstellungen) verschiedene Daten übertragen. Für die gesamte Datenverarbeitung im europäischen Raum ist Google Ireland Limited (Gordon House, Barrow Street Dublin 4, Irland) verantwortlich.

Im Folgenden wollen wir Ihnen genauer erklären, welche Daten verarbeitet werden, warum wir YouTube-Videos eingebunden haben und wie Sie Ihre Daten verwalten oder löschen können.

Was ist YouTube?

Auf YouTube können die User kostenlos Videos ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen. Über die letzten Jahre wurde YouTube zu einem der wichtigsten Social-Media-Kanäle weltweit. Damit wir Videos auf unserer Webseite anzeigen können, stellt YouTube einen Codeausschnitt zur Verfügung, den wir auf unserer Seite eingebaut haben.

Warum verwenden wir YouTube-Videos auf unserer Webseite?

YouTube ist die Videoplattform mit den meisten Besuchern und dem besten Content. Wir sind bemüht, Ihnen die bestmögliche User-Erfahrung auf unserer Webseite zu bieten. Und natürlich dürfen interessante Videos dabei nicht fehlen. Mithilfe unserer eingebetteten Videos stellen wir Ihnen neben unseren Texten und Bildern weiteren hilfreichen Content zur Verfügung. Zudem wird unsere Webseite auf der Google-Suchmaschine durch die eingebetteten Videos leichter gefunden. Auch wenn wir über Google Ads Werbeanzeigen schalten, kann Google – dank der gesammelten Daten – diese Anzeigen wirklich nur Menschen zeigen, die sich für unsere Angebote interessieren.

Welche Daten werden von YouTube gespeichert?

Sobald Sie eine unserer Seiten besuchen, die ein YouTube-Video eingebaut hat, setzt YouTube zumindest ein Cookie, das Ihre IP-Adresse und unsere URL speichert. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Konto eingeloggt sind, kann YouTube Ihre Interaktionen auf unserer Webseite meist mithilfe von Cookies Ihrem Profil zuordnen. Dazu zählen Daten wie Sitzungsdauer, Absprungrate, ungefährer Standort, technische Informationen wie Browsertyp, Bildschirmauflösung oder Ihr Internetanbieter. Weitere Daten können Kontaktdaten, etwaige Bewertungen, das Teilen von Inhalten über Social Media oder das Hinzufügen zu Ihren Favoriten auf YouTube sein.

Wenn Sie nicht in einem Google-Konto oder einem Youtube-Konto angemeldet sind, speichert Google Daten mit einer eindeutigen Kennung, die mit Ihrem Gerät, Browser oder App verknüpft sind. So bleibt beispielsweise Ihre bevorzugte Spracheinstellung beibehalten. Aber viele Interaktionsdaten können nicht gespeichert werden, da weniger Cookies gesetzt werden.

In der folgenden Liste zeigen wir Cookies, die in einem Test im Browser gesetzt wurden. Wir zeigen einerseits Cookies, die ohne angemeldetes YouTube-Konto gesetzt werden. Andererseits zeigen wir Cookies, die mit angemeldetem Account gesetzt werden. Die Liste kann keinen Vollständigkeitsanspruch erheben, weil die Userdaten immer von den Interaktionen auf YouTube abhängen.

Name: YSC
Wert: b9-CV6ojI5Y221130467-1
Verwendungszweck: Dieses Cookie registriert eine eindeutige ID, um Statistiken des gesehenen Videos zu speichern.
Ablaufdatum: nach Sitzungsende

Name: PREF
Wert: f1=50000000
Verwendungszweck: Dieses Cookie registriert ebenfalls Ihre eindeutige ID. Google bekommt über PREF Statistiken, wie Sie YouTube-Videos auf unserer Webseite verwenden.
Ablaufdatum: nach 8 Monaten

Name: GPS
Wert: 1
Verwendungszweck: Dieses Cookie registriert Ihre eindeutige ID auf mobilen Geräten, um den GPS-Standort zu tracken.
Ablaufdatum: nach 30 Minuten

Name: VISITOR_INFO1_LIVE
Wert: 95Chz8bagyU
Verwendungszweck: Dieses Cookie versucht die Bandbreite des Users auf unseren Webseiten (mit eingebautem YouTube-Video) zu schätzen.
Ablaufdatum: nach 8 Monaten

Weitere Cookies, die gesetzt werden, wenn Sie mit Ihrem YouTube-Konto angemeldet sind:

Name: APISID
Wert: zILlvClZSkqGsSwI/AU1aZI6HY7221130467-
Verwendungszweck: Dieses Cookie wird verwendet, um ein Profil über Ihre Interessen zu erstellen. Genützt werden die Daten für personalisierte Werbeanzeigen.
Ablaufdatum: nach 2 Jahren

Name: CONSENT
Wert: YES+AT.de+20150628-20-0
Verwendungszweck: Das Cookie speichert den Status der Zustimmung eines Users zur Nutzung unterschiedlicher Services von Google. CONSENT dient auch der Sicherheit, um User zu überprüfen und Userdaten vor unbefugten Angriffen zu schützen.
Ablaufdatum: nach 19 Jahren

Name: HSID
Wert: AcRwpgUik9Dveht0I
Verwendungszweck: Dieses Cookie wird verwendet, um ein Profil über Ihre Interessen zu erstellen. Diese Daten helfen personalisierte Werbung anzeigen zu können.
Ablaufdatum: nach 2 Jahren

Name: LOGIN_INFO
Wert: AFmmF2swRQIhALl6aL…
Verwendungszweck: In diesem Cookie werden Informationen über Ihre Login-Daten gespeichert.
Ablaufdatum: nach 2 Jahren

Name: SAPISID
Wert: 7oaPxoG-pZsJuuF5/AnUdDUIsJ9iJz2vdM
Verwendungszweck: Dieses Cookie funktioniert, indem es Ihren Browser und Ihr Gerät eindeutig identifiziert. Es wird verwendet, um ein Profil über Ihre Interessen zu erstellen.
Ablaufdatum: nach 2 Jahren

Name: SID
Wert: oQfNKjAsI221130467-
Verwendungszweck: Dieses Cookie speichert Ihre Google-Konto-ID und Ihren letzten Anmeldezeitpunkt in digital signierter und verschlüsselter Form.
Ablaufdatum: nach 2 Jahren

Name: SIDCC
Wert: AN0-TYuqub2JOcDTyL
Verwendungszweck: Dieses Cookie speichert Informationen, wie Sie die Webseite nutzen und welche Werbung Sie vor dem Besuch auf unserer Seite möglicherweise gesehen haben.
Ablaufdatum: nach 3 Monaten

Wie lange und wo werden die Daten gespeichert?

Die Daten, die YouTube von Ihnen erhält und verarbeitet werden auf den Google-Servern gespeichert. Die meisten dieser Server befinden sich in Amerika. Unter https://www.google.com/about/datacenters/inside/locations/?hl=de  sehen Sie genau wo sich die Google-Rechenzentren befinden. Ihre Daten sind auf den Servern verteilt. So sind die Daten schneller abrufbar und vor Manipulation besser geschützt.

Die erhobenen Daten speichert Google unterschiedlich lang. Manche Daten können Sie jederzeit löschen, andere werden automatisch nach einer begrenzten Zeit gelöscht und wieder andere werden von Google über längere Zeit gespeichert. Einige Daten (wie Elemente aus „Meine Aktivität“, Fotos oder Dokumente, Produkte), die in Ihrem Google-Konto gespeichert sind, bleiben so lange gespeichert, bis Sie sie löschen. Auch wenn Sie nicht in einem Google-Konto angemeldet sind, können Sie einige Daten, die mit Ihrem Gerät, Browser oder App verknüpft sind, löschen.

Wie kann ich meine Daten löschen bzw. die Datenspeicherung verhindern?

Grundsätzlich können Sie Daten im Google Konto manuell löschen. Mit der 2019 eingeführten automatischen Löschfunktion von Standort- und Aktivitätsdaten werden Informationen abhängig von Ihrer Entscheidung – entweder 3 oder 18 Monate gespeichert und dann gelöscht.

Unabhängig, ob Sie ein Google-Konto haben oder nicht, können Sie Ihren Browser so konfigurieren, dass Cookies von Google gelöscht bzw. deaktiviert werden. Je nachdem welchen Browser Sie verwenden, funktioniert dies auf unterschiedliche Art und Weise. Die folgenden Anleitungen zeigen, wie Sie Cookies in Ihrem Browser verwalten:

Chrome: Cookies in Chrome löschen, aktivieren und verwalten

Safari: Verwalten von Cookies und Websitedaten mit Safari

Firefox: Cookies löschen, um Daten zu entfernen, die Websites auf Ihrem Computer abgelegt haben

Internet Explorer: Löschen und Verwalten von Cookies

Microsoft Edge: Löschen und Verwalten von Cookies

Falls Sie grundsätzlich keine Cookies haben wollen, können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie immer informiert, wenn ein Cookie gesetzt werden soll. So können Sie bei jedem einzelnen Cookie entscheiden, ob Sie es erlauben oder nicht. Da YouTube ein Tochterunternehmen von Google ist, gibt es eine gemeinsame Datenschutzerklärung. Wenn Sie mehr über den Umgang mit Ihren Daten erfahren wollen, empfehlen wir Ihnen die Datenschutzerklärung unter https://policies.google.com/privacy?hl=de.

YouTube Abonnieren Button Datenschutzerklärung

Wir haben auf unserer Webseite den YouTube Abonnieren Button (engl. „Subscribe-Button“) eingebaut. Sie erkennen den Button meist am klassischen YouTube-Logo. Das Logo zeigt vor rotem Hintergrund in weißer Schrift die Wörter „Abonnieren“ oder „YouTube“ und links davon das weiße „Play-Symbol“. Der Button kann aber auch in einem anderen Design dargestellt sein.

Unser YouTube-Kanal bietet Ihnen immer wieder lustige, interessante oder spannende Videos. Mit dem eingebauten „Abonnieren-Button“ können Sie unseren Kanal direkt von unserer Webseite aus abonnieren und müssen nicht eigens die YouTube-Webseite aufrufen. Wir wollen Ihnen somit den Zugang zu unserem umfassenden Content so einfach wie möglich machen. Bitte beachten Sie, dass YouTube dadurch Daten von Ihnen speichern und verarbeiten kann.

Wenn Sie auf unserer Seite einen eingebauten Abo-Button sehen, setzt YouTube – laut Google – mindestens ein Cookie. Dieses Cookie speichert Ihre IP-Adresse und unsere URL. Auch Informationen über Ihren Browser, Ihren ungefähren Standort und Ihre voreingestellte Sprache kann YouTube so erfahren. Bei unserem Test wurden folgende vier Cookies gesetzt, ohne bei YouTube angemeldet zu sein:

Name: YSC
Wert: b9-CV6ojI5221130467Y
Verwendungszweck: Dieses Cookie registriert eine eindeutige ID, um Statistiken des gesehenen Videos zu speichern.
Ablaufdatum: nach Sitzungsende

Name: PREF
Wert: f1=50000000
Verwendungszweck: Dieses Cookie registriert ebenfalls Ihre eindeutige ID. Google bekommt über PREF Statistiken, wie Sie YouTube-Videos auf unserer Webseite verwenden.
Ablaufdatum: nach 8 Monate

Name: GPS
Wert: 1
Verwendungszweck: Dieses Cookie registriert Ihre eindeutige ID auf mobilen Geräten, um den GPS-Standort zu tracken.
Ablaufdatum: nach 30 Minuten

Name: VISITOR_INFO1_LIVE
Wert: 22113046795Chz8bagyU
Verwendungszweck: Dieses Cookie versucht die Bandbreite des Users auf unseren Webseiten (mit eingebautem YouTube-Video) zu schätzen.
Ablaufdatum: nach 8 Monaten

Anmerkung: Diese Cookies wurden nach einem Test gesetzt und können nicht den Anspruch auf Vollständigkeit erheben.

Wenn Sie in Ihrem YouTube-Konto angemeldet sind, kann YouTube viele Ihrer Handlungen/Interaktionen auf unserer Webseite mit Hilfe von Cookies speichern und Ihrem YouTube-Konto zuordnen. YouTube bekommt dadurch zum Beispiel Informationen wie lange Sie auf unserer Seite surfen, welchen Browsertyp Sie verwenden, welche Bildschirmauflösung Sie bevorzugen oder welche Handlungen Sie ausführen.

YouTube verwendet diese Daten zum einen um die eigenen Dienstleistungen und Angebote zu verbessern, zum anderen um Analysen und Statistiken für Werbetreibende (die Google Ads verwenden) bereitzustellen.

Zoom Datenschutzerklärung

Wir verwenden für unsere Website das Videokonferenz-Tool Zoom des amerikanischen Software-Unternehmens Zoom Video Communications. Der Firmenhauptsitz ist im kalifornischen San Jose, 55 Almaden Boulevard, 6th Floor, CA 95113. Dank „Zoom“ können wir mit Kunden, Geschäftspartnern, Klienten und auch Mitarbeitern ganz einfach und ohne Software-Installation eine Videokonferenz abhalten. In dieser Datenschutzerklärung gehen wir näher auf das Service ein und informieren Sie über die wichtigsten datenschutzrelevanten Aspekte.

Was ist Zoom?

Zoom ist eine der weltweit bekanntesten Videokonferenzlösungen. Mit dem Dienst „Zoom Meetings“ können wir beispielsweise mit Ihnen, aber auch mit Mitarbeitern oder anderen Usern über einen digitalen Konferenzraum eine Online-Videokonferenz abhalten. So können wir sehr einfach digital in Kontakt treten, uns über diverse Themen austauschen, Textnachrichten schicken oder auch telefonieren. Weiters kann man über Zoom auch den Bildschirm teilen, Dateien austauschen und ein Whiteboard nutzen.

Warum verwenden wir Zoom auf unserer Webseite?

Uns ist es wichtig, dass wir mit Ihnen schnell und unkompliziert kommunizieren können. Und genau diese Möglichkeit bietet uns Zoom. Das Softwareprogramm funktioniert auch direkt über einen Browser. Das heißt wir können Ihnen einfach einen Link schicken und schon mit der Videokonferenz starten. Zudem sind natürlich auch Zusatzfunktionen wie Screensharing oder das Austauschen von Dateien sehr praktisch.

Welche Daten werden von Zoom gespeichert?

Wenn Sie Zoom verwenden, werden auch Daten von Ihnen erhoben, damit Zoom ihre Dienste bereitstellen kann. Das sind einerseits Daten, die Sie dem Unternehmen bewusst zur Verfügung stellen. Dazu gehören zum Beispiel Name, Telefonnummer oder Ihre E-Mail-Adresse. Es werden aber auch Daten automatisch an Zoom übermittelt und gespeichert. Hierzu zählen beispielsweise technische Daten Ihres Browsers oder Ihre IP-Adresse. Im Folgenden gehen wir genauer auf die Daten ein, die Zoom von Ihnen erheben und speichern kann:

Wenn Sie Daten wie Ihren Namen, Ihren Benutzernamen, Ihre E-Mail-Adresse oder Ihre Telefonnummer angeben, werden diese Daten bei Zoom gespeichert. Inhalte, die Sie während der Zoom-Nutzung hochladen werden ebenfalls gespeichert. Dazu zählen beispielsweise Dateien oder Chatprotokolle.

Zu den technischen Daten, die Zoom automatisch speichert, zählen neben der oben bereits erwähnten IP-Adresse auch die MAC-Adresse, weitere Geräte-IDs, Gerätetyp, welches Betriebssystem Sie nutzen, welchen Client Sie nutzen, Kameratyp, Mikrofon- und Lautsprechertyp. Auch Ihr ungefährer Standort wird bestimmt und gespeichert. Des Weiteren speichert Zoom auch Informationen darüber wie Sie den Dienst nutzen. Also beispielsweise ob Sie via Desktop oder Smartphone „zoomen“, ob Sie einen Telefonanruf oder VoIP nutzen, ob Sie mit oder ohne Video teilnehmen oder ob Sie ein Passwort anfordern. Zoom zeichnet auch sogenannte Metadaten wie Dauer des Meetings/Anrufs, Beginn und Ende der Meetingteilnahme, Meetingname und Chatstatus auf.

Zoom erwähnt in der eigenen Datenschutzerklärung, dass das Unternehmen keine Werbecookies oder Tracking-Technologien für Ihre Dienste verwenden. Nur auf den eigenen Marketing-Websites wie etwa www.zoom.us werden diese Trackingmethoden genutzt. Zoom verkauft personenbezogenen Daten nicht weiter und nutzt diese auch nicht für Werbezwecke.

Wie lange und wo werden die Daten gespeichert?

Zoom gibt diesbezüglich keinen konkreten Zeitrahmen bekannt, sondern betont, dass die erhobenen Daten solange gespeichert bleiben, wie es zur Bereitstellung der Dienste bzw. für die eigenen Zwecke nötig ist. Länger werden die Daten nur gespeichert, wenn dies aus rechtlichen Gründen gefordert wird.

Grundsätzlich speichert Zoom die erhobenen Daten auf amerikanischen Servern, aber Daten können weltweit auf unterschiedlichen Rechenzentren eintreffen.

Wie kann ich meine Daten löschen bzw. die Datenspeicherung verhindern?

Wenn Sie nicht wollen, dass Daten während des Zoom-Meetings gespeichert werden, müssen Sie auf das Meeting verzichten. Sie haben aber auch immer das Recht und die Möglichkeit all Ihre personenbezogenen Daten löschen zu lassen. Falls Sie ein Zoom-Konto haben, finden Sie unter https://support.zoom.us/hc/en-us/articles/201363243-How-Do-I-Delete-Terminate-My-Account eine Anleitung wie Sie Ihr Konto löschen können.

Zoom Video Communications ist aktiver Teilnehmer beim EU-U.S. Privacy Shield Framework, wodurch der korrekte und sichere Datentransfer persönlicher Daten geregelt wird. Mehr Informationen dazu finden Sie auf https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TNkCAAW&status=Active.
Wir hoffen Ihnen einen Überblick über die Datenverarbeitung durch Zoom geboten zu haben. Es kann natürlich immer auch vorkommen, dass sich die Datenschutzrichtlinien des Unternehmens ändern. Daher empfehlen wir Ihnen für mehr Informationen auch die Datenschutzerklärung von Zoom unter https://zoom.us/de-de/privacy.html.

Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

Unser oberstes Ziel ist es, unsere Webseite für Sie und für uns bestmöglich zu sichern und zu schützen. Um das zu gewährleisten, verwenden wir Google reCAPTCHA der Firma Google Inc. Für den europäischen Raum ist das Unternehmen Google Ireland Limited (Gordon House, Barrow Street Dublin 4, Irland) für alle Google-Dienste verantwortlich. Mit reCAPTCHA können wir feststellen, ob Sie auch wirklich ein Mensch aus Fleisch und Blut sind und kein Roboter oder eine andere Spam-Software. Unter Spam verstehen wir jede, auf elektronischen Weg, unerwünschte Information, die uns ungefragter Weise zukommt. Bei den klassischen CAPTCHAS mussten Sie zur Überprüfung meist Text- oder Bildrätsel lösen. Mit reCAPTCHA von Google müssen wir Sie meist nicht mit solchen Rätseln belästigen. Hier reicht es in den meisten Fällen, wenn Sie einfach ein Häkchen setzen und so bestätigen, dass Sie kein Bot sind. Mit der neuen Invisible reCAPTCHA Version müssen Sie nicht mal mehr ein Häkchen setzen. Wie das genau funktioniert und vor allem welche Daten dafür verwendet werden, erfahren Sie im Verlauf dieser Datenschutzerklärung.

Was ist reCAPTCHA?

reCAPTCHA ist ein freier Captcha-Dienst von Google, der Webseiten vor Spam-Software und den Missbrauch durch nicht-menschliche Besucher schützt. Am häufigsten wird dieser Dienst verwendet, wenn Sie Formulare im Internet ausfüllen. Ein Captcha-Dienst ist eine Art automatischer Turing-Test, der sicherstellen soll, dass eine Handlung im Internet von einem Menschen und nicht von einem Bot vorgenommen wird. Im klassischen Turing-Test (benannt nach dem Informatiker Alan Turing) stellt ein Mensch die Unterscheidung zwischen Bot und Mensch fest. Bei Captchas übernimmt das auch der Computer bzw. ein Softwareprogramm. Klassische Captchas arbeiten mit kleinen Aufgaben, die für Menschen leicht zu lösen sind, doch für Maschinen erhebliche Schwierigkeiten aufweisen. Bei reCAPTCHA müssen Sie aktiv keine Rätsel mehr lösen. Das Tool verwendet moderne Risikotechniken, um Menschen von Bots zu unterscheiden. Hier müssen Sie nur noch das Textfeld „Ich bin kein Roboter“ ankreuzen bzw. bei Invisible reCAPTCHA ist selbst das nicht mehr nötig. Bei reCAPTCHA wird ein JavaScript-Element in den Quelltext eingebunden und dann läuft das Tool im Hintergrund und analysiert Ihr Benutzerverhalten. Aus diesen Useraktionen berechnet die Software einen sogenannten Captcha-Score. Google berechnet mit diesem Score schon vor der Captcha-Eingabe wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass Sie ein Mensch sind. reCAPTCHA bzw. Captchas im Allgemeinen kommen immer dann zum Einsatz, wenn Bots gewisse Aktionen (wie z.B. Registrierungen, Umfragen usw.) manipulieren oder missbrauchen könnten.

Warum verwenden wir reCAPTCHA auf unserer Webseite?

Wir wollen nur Menschen aus Fleisch und Blut auf unserer Seite begrüßen. Bots oder Spam-Software unterschiedlichster Art dürfen getrost zuhause bleiben. Darum setzen wir alle Hebel in Bewegung, uns zu schützen und die bestmögliche Benutzerfreundlichkeit für Sie anzubieten. Aus diesem Grund verwenden wir Google reCAPTCHA der Firma Google. So können wir uns ziemlich sicher sein, dass wir eine „botfreie“ Webseite bleiben. Durch die Verwendung von reCAPTCHA werden Daten an Google übermittelt, um festzustellen, ob Sie auch wirklich ein Mensch sind. reCAPTCHA dient also der Sicherheit unserer Webseite und in weiterer Folge damit auch Ihrer Sicherheit. Zum Beispiel könnte es ohne reCAPTCHA passieren, dass bei einer Registrierung ein Bot möglichst viele E-Mail-Adressen registriert, um im Anschluss Foren oder Blogs mit unerwünschten Werbeinhalten „zuzuspamen“. Mit reCAPTCHA können wir solche Botangriffe vermeiden.

Welche Daten werden von reCAPTCHA gespeichert?

reCAPTCHA sammelt personenbezogene Daten von Usern, um festzustellen, ob die Handlungen auf unserer Webseite auch wirklich von Menschen stammen. Es kann also die IP-Adresse und andere Daten, die Google für den reCAPTCHA-Dienst benötigt, an Google versendet werden. IP-Adressen werden innerhalb der Mitgliedstaaten der EU oder anderer Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum fast immer zuvor gekürzt, bevor die Daten auf einem Server in den USA landen. Die IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google kombiniert, sofern Sie nicht während der Verwendung von reCAPTCHA mit Ihrem Google-Konto angemeldet sind. Zuerst prüft der reCAPTCHA-Algorithmus, ob auf Ihrem Browser schon Google-Cookies von anderen Google-Diensten (YouTube. Gmail usw.) platziert sind. Anschließend setzt reCAPTCHA ein zusätzliches Cookie in Ihrem Browser und erfasst einen Schnappschuss Ihres Browserfensters.

Die folgende Liste von gesammelten Browser- und Userdaten, hat nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Vielmehr sind es Beispiele von Daten, die nach unserer Erkenntnis, von Google verarbeitet werden.

  • Referrer URL (die Adresse der Seite von der der Besucher kommt)
  • IP-Adresse (z.B. 256.123.123.1)
  • Infos über das Betriebssystem (die Software, die den Betrieb Ihres Computers ermöglicht. Bekannte Betriebssysteme sind Windows, Mac OS X oder Linux)
  • Cookies (kleine Textdateien, die Daten in Ihrem Browser speichern)
  • Maus- und Keyboardverhalten (jede Aktion, die Sie mit der Maus oder der Tastatur ausführen wird gespeichert)
  • Datum und Spracheinstellungen (welche Sprache bzw. welches Datum Sie auf Ihrem PC voreingestellt haben wird gespeichert)
  • Alle Javascript-Objekte (JavaScript ist eine Programmiersprache, die Webseiten ermöglicht, sich an den User anzupassen. JavaScript-Objekte können alle möglichen Daten unter einem Namen sammeln)
  • Bildschirmauflösung (zeigt an aus wie vielen Pixeln die Bilddarstellung besteht)

Unumstritten ist, dass Google diese Daten verwendet und analysiert noch bevor Sie auf das Häkchen „Ich bin kein Roboter“ klicken. Bei der Invisible reCAPTCHA-Version fällt sogar das Ankreuzen weg und der ganze Erkennungsprozess läuft im Hintergrund ab. Wie viel und welche Daten Google genau speichert, erfährt man von Google nicht im Detail.

Folgende Cookies werden von reCAPTCHA verwendet: Hierbei beziehen wir uns auf die reCAPTCHA Demo-Version von Google unter https://www.google.com/recaptcha/api2/demo. All diese Cookies benötigen zu Trackingzwecken eine eindeutige Kennung. Hier ist eine Liste an Cookies, die Google reCAPTCHA auf der Demo-Version gesetzt hat:

Name: IDE
Wert: WqTUmlnmv_qXyi_DGNPLESKnRNrpgXoy1K-pAZtAkMbHI-221130467-8
Verwendungszweck: Dieses Cookie wird von der Firma DoubleClick (gehört auch Google) gesetzt, um die Aktionen eines Users auf der Webseite im Umgang mit Werbeanzeigen zu registrieren und zu melden. So kann die Werbewirksamkeit gemessen und entsprechende Optimierungsmaßnahmen getroffen werden. IDE wird in Browsern unter der Domain doubleclick.net gespeichert.
Ablaufdatum: nach einem Jahr

Name: 1P_JAR
Wert: 2019-5-14-12
Verwendungszweck: Dieses Cookie sammelt Statistiken zur Webseite-Nutzung und misst Conversions. Eine Conversion entsteht z.B., wenn ein User zu einem Käufer wird. Das Cookie wird auch verwendet, um Usern relevante Werbeanzeigen einzublenden. Weiters kann man mit dem Cookie vermeiden, dass ein User dieselbe Anzeige mehr als einmal zu Gesicht bekommt.
Ablaufdatum: nach einem Monat

Name: ANID
Wert: U7j1v3dZa2211304670xgZFmiqWppRWKOr
Verwendungszweck: Viele Infos konnten wir über dieses Cookie nicht in Erfahrung bringen. In der Datenschutzerklärung von Google wird das Cookie im Zusammenhang mit „Werbecookies“ wie z. B. „DSID“, „FLC“, „AID“, „TAID“ erwähnt. ANID wird unter Domain google.com gespeichert.
Ablaufdatum: nach 9 Monaten

Name: CONSENT
Wert: YES+AT.de+20150628-20-0
Verwendungszweck: Das Cookie speichert den Status der Zustimmung eines Users zur Nutzung unterschiedlicher Services von Google. CONSENT dient auch der Sicherheit, um User zu überprüfen, Betrügereien von Anmeldeinformationen zu verhindern und Userdaten vor unbefugten Angriffen zu schützen.
Ablaufdatum: nach 19 Jahren

Name: NID
Wert: 0WmuWqy221130467zILzqV_nmt3sDXwPeM5Q
Verwendungszweck: NID wird von Google verwendet, um Werbeanzeigen an Ihre Google-Suche anzupassen. Mit Hilfe des Cookies „erinnert“ sich Google an Ihre meist eingegebenen Suchanfragen oder Ihre frühere Interaktion mit Anzeigen. So bekommen Sie immer maßgeschneiderte Werbeanzeigen. Das Cookie enthält eine einzigartige ID, um persönliche Einstellungen des Users für Werbezwecke zu sammeln.
Ablaufdatum: nach 6 Monaten

Name: DV
Wert: gEAABBCjJMXcI0dSAAAANbqc221130467-4
Verwendungszweck: Sobald Sie das „Ich bin kein Roboter“-Häkchen angekreuzt haben, wird dieses Cookie gesetzt. Das Cookie wird von Google Analytics für personalisierte Werbung verwendet. DV sammelt Informationen in anonymisierter Form und wird weiters benutzt, um User-Unterscheidungen zu treffen.
Ablaufdatum: nach 10 Minuten

Anmerkung: Diese Aufzählung kann keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben, da Google erfahrungsgemäß die Wahl ihrer Cookies immer wieder auch verändert.

Wie lange und wo werden die Daten gespeichert?

Durch das Einfügen von reCAPTCHA werden Daten von Ihnen auf den Google-Server übertragen. Wo genau diese Daten gespeichert werden, stellt Google, selbst nach wiederholtem Nachfragen, nicht klar dar. Ohne eine Bestätigung von Google erhalten zu haben, ist davon auszugehen, dass Daten wie Mausinteraktion, Verweildauer auf der Webseite oder Spracheinstellungen auf den europäischen oder amerikanischen Google-Servern gespeichert werden. Die IP-Adresse, die Ihr Browser an Google übermittelt, wird grundsätzlich nicht mit anderen Google-Daten aus weiteren Google-Diensten zusammengeführt. Wenn Sie allerdings während der Nutzung des reCAPTCHA-Plug-ins bei Ihrem Google-Konto angemeldet sind, werden die Daten zusammengeführt. Dafür gelten die abweichenden Datenschutzbestimmungen der Firma Google.

Wie kann ich meine Daten löschen bzw. die Datenspeicherung verhindern?

Wenn Sie wollen, dass über Sie und über Ihr Verhalten keine Daten an Google übermittelt werden, müssen Sie sich, bevor Sie unsere Webseite besuchen bzw. die reCAPTCHA-Software verwenden, bei Google vollkommen ausloggen und alle Google-Cookies löschen. Grundsätzlich werden die Daten sobald Sie unsere Seite aufrufen automatisch an Google übermittelt. Um diese Daten wieder zu löschen, müssen Sie den Google-Support auf  https://support.google.com/?hl=de&tid=221130467 kontaktieren.

Wenn Sie also unsere Webseite verwenden, erklären Sie sich einverstanden, dass Google LLC und deren Vertreter automatisch Daten erheben, bearbeiten und nutzen.

Etwas mehr über reCAPTCHA erfahren Sie auf der Webentwickler-Seite von Google auf https://developers.google.com/recaptcha/. Google geht hier zwar auf die technische Entwicklung der reCAPTCHA näher ein, doch genaue Informationen über Datenspeicherung und datenschutzrelevanten Themen sucht man auch dort vergeblich. Eine gute Übersicht über die grundsätzliche Verwendung von Daten bei Google finden Sie in der hauseigenen Datenschutzerklärung auf https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/.

 

Calendly
https://calendly.com/pages/privacy

Chatra
https://chatra.com/terms-of-service/

 

Aktualität und Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

Fragen zum Datenschutz

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, schreiben Sie eine E-Mail an: office@u-retreat.com

Bilderrechte

Unsere Ambassadors – Shutterchock.com –  @itsteamatea, @sara_pphotos, @mr.stevotommo, @mauricestorick.

Quelle: Erstellt mit dem Datenschutz Generator von firmenwebseiten.at in Kooperation mit wallentin.cc

Start typing and press Enter to search